Gesellschaft von neun unbekannten

9215x 27. 02. 2019 1 Reader

Die Geschichte der Menschheit erinnert an viele geheime Gemeinschaften. Ihre Schöpfer verfolgen unterschiedliche Ziele, die normalerweise mit der Unmöglichkeit, offiziell zu handeln, verbunden sind. Mönche, Revolutionäre, Maurer - Alle Mitglieder geheimer Organisationen versuchten, ihre Aktivitäten vor neugierigen Augen zu verbergen. Aber selbst im Hintergrund der am häufigsten eingestuften Gemeinschaften fällt die mysteriöse und legendäre Society of the Unknown als besonders mysteriös heraus.

Mit vollem Vertrauen kann man immer noch nicht sagen, dass es heute noch existiert. Obwohl wir die erste Erwähnung der Society of the Unknown nicht ablehnen können, die III betrifft. Jahrhundert vor Christus. Laut schriftlichen Beweisen führte die Armee eines indischen Herrschers namens Ashoka den Krieg dazu, den Nachbarstaat zu regieren. Tausende von Menschen starben in vielen blutigen Schlachten. Als Ashoka eines Tages das Schlachtfeld mit Leichen untersuchte, wurde ihm plötzlich klar, dass sich die Menschheit eines Tages selbst zerstören konnte. Und das einzige, was ihn am Leben erhält, ist die Unvollkommenheit der verfügbaren Waffen.

Ashoka hat seine Politik völlig geändert und alle Territorialkriege verlassen. Aber die Hauptsache - der Kaiser wünschte, dass keine Erfindung des menschlichen Geistes jemals die Existenz der Menschheit bedrohte. Er musste alle wichtigen Wissenschaftler zusammenrufen - nicht nur aus seinem Reich, sondern auch aus benachbarten Staaten. Ashoka sagte ihnen, er wolle eine Organisation gründen, die die Menschheit schützen würde. Die Wissenschaftler wählten die neun autoritärsten Weisen in geheimer Abstimmung und Ashoka stimmte ihrer Kandidatur zu.

Von nun an mussten alle wissenschaftlichen Forschungen fortgesetzt werden, aber die Ergebnisse ihrer Arbeit und alle Entdeckungen wurden an die Society of the Nine weitergegeben. Nur die ausgewählten Weisen, die sich mit dem Geheimnis der Geheimhaltung befasst haben, können entscheiden, ob sie diese wissenschaftlichen Entdeckungen offenbaren oder nicht. Neun Mitglieder der geheimen Vereinigung und niemand anderes als sie konnten die Wahrheit erfahren. Im Falle des Todes eines von ihnen wählten die verbleibenden acht seinen Nachfolger, und wenn die gewählte Person aus irgendeinem Grund die Annahme verweigerte, wurde der Tod erwartet, weil der Wissenschaftler bereits entdeckt hatte, was für alle unerreichbar war, die nicht in der Geheimgesellschaft waren.

Neun große Weisen schickten ihre Schüler in verschiedene Länder, um alles Wissen der Menschheit zu sammeln. Alle gesammelten Informationen wurden sorgfältig aufgezeichnet und in geheimen Büchern gesammelt, die zu Beginn ihres Bestehens die absichtlichen Gerüchte des Unternehmens verbreiteten, dass sie von schrecklichen Monstern bewacht wurden und in keiner Weise gefunden werden konnten. Wenn diese Weisen erkannten, dass weitere Forschungen in einigen Bereichen zur Selbstzerstörung der Zivilisation führen könnten, wurden Maßnahmen ergriffen, um die wissenschaftliche Arbeit in diese Richtung mit Hilfe von Bestechung, Erpressung oder sogar Mord zu stoppen.

Verstecken Sie sich in der Orenburg-Steppe

Am Ende von 19. Jahrhundert wurde diese Legende in den Büchern von Jacques, dem französischen Konsul in Kalkutta, bestätigt. Er verbrachte viel Zeit in örtlichen Lagerhäusern und studierte unzählige antike Dokumente. Ihre Schlussfolgerungen waren eindeutig: Die Society of the Unknown war bereits vorhanden und ist vielleicht mehr als zweitausend Jahre alt. Ihre weltweiten Aktivitäten umfassen alle Wissensbereiche. In dem Buch "Firefighters" (1887) sagt Jacoliot, dass die alten Arbeiten, die er studierte, Beschreibungen fremder Erfindungen sind, wie etwa freie Energie oder Strahlungseigenschaften.

Es sei daran erinnert, dass im 19. Jahrhundert wissenschaftliche Entdeckungen in diesen Bereichen noch nicht veröffentlicht wurden. Dies bedeutet, dass es sich um Wissen handelt, die absichtlich verborgen wurden. Jacoliot gelang es, das Schicksal eines der neun Schutzräume der Company zu ermitteln. Einer Version zufolge wurde er schließlich gefunden und nach Frankreich gebracht, und von dort aus wurde er während der napoleonischen Kriege nach Russland verlegt, wo der Inhaber die gesammelten Gegenstände ausstellen musste. Jetzt befindet sich dieses Wissensarchiv irgendwo im Samara-Gebiet oder in der Orenburg-Steppe.

Das Buch "Firefighters" wurde in Russland in 1910 veröffentlicht. Später nach der Revolution wurde es als sozial schädlich verboten und erst nach 1989 veröffentlicht. Könnte es die neun Aktivitäten des Unternehmens beeinträchtigen? Heute können Sie dieses Buch finden hier:

Neun heilige Torheiten

1927 veröffentlichte Talbot Mandys Buch, einen Roman, der dieser geheimen Gesellschaft gewidmet ist. Der Autor, der nach 25-Jahren in Indien gearbeitet hat, hat bestätigt, dass die Society existiert und dass jedes der neun Mitglieder ein spezielles Buch über ein bestimmtes Wissensgebiet hat. Diese Bücher (bzw. Sammlungen von Dokumenten und Materialien) sind zu jeder Zeit das vollständigste wissenschaftliche Dokument. Alle neun Bücher werden sorgfältig versteckt (der verlorene Teil des Jacolyot-Wissens wurde wiederhergestellt).

Das erste dieser Interviews handelt von Propaganda, denn laut Mandy "ist die Wissenschaft, die Gedanken der Menge zu kontrollieren, die sicherste aller Wissenschaften". Das zweite Buch widmet sich dem Nervensystem, den Prinzipien seiner Arbeit und den Möglichkeiten, die Person mit einer Berührung zu eliminieren oder wiederzubeleben. Mandy glaubt, dass die Entstehung der Kampfkünste aus dem Verlust von Wissen aus diesem Buch herrührte, als ein bestimmter tibetanischer Mönch plötzlich alle 15-Grundtechniken unterrichtete, die später in Schulbüchern verschiedener Schulen eingeschrieben wurden. Das dritte Buch der Neunergesellschaft spricht von Biologie, dem vierten der Chemie, der fünften Methode der irdischen und der Weltraumkommunikation, das sechste Buch enthält Informationen über die Schwerkraft (übrigens enthalten einige alte indische Zeitungen ihren Forschern Anweisungen für den Bau und die Verwaltung von Raumfahrzeugen). Das siebte Buch beschreibt die solare und elektrische Beleuchtung, acht die Gesetze des Universums und schließlich das neunte über die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft.

Einige Gelehrte glauben, dass neun geheimen Versammlungen einer geheimen Versammlung von neun Personen zur Verfügung gestellt wurden, wie zum Beispiel den Bewohnern der verlorenen Kulturen von Atlantis oder Lemuria.

Wer wurde von "Star Wars" getötet?

Welche Fakten können die neun Unbekannten der Gesellschaft beweisen? Wissenschaftlern zufolge gibt es eine Reihe wissenschaftlicher Erkenntnisse, die noch nicht veröffentlicht werden können. Dazu gehören Antigravitation, Fernübertragung von Energie, Raum-Zeit-Beziehungen, geistige Aktivität und einige andere Wissensbereiche. Viele Wissenschaftler, die diese Probleme erfolgreich gelöst hatten, starben unerwartet und ihre Forschungsmaterialien wurden geheim gehalten.

Das Schicksal des talentierten russischen Naturforschers Michael Filippov, der seine These über die unerschöpfliche Natur des Elektrons zum Ausdruck brachte, war tragisch. Er beschäftigte sich mit Strahlungsenergie, und in 1903 schrieb er in einem seiner Artikel, er könne die Ladungsenergie mittels elektromagnetischer Wellen übertragen, um Konstantinopel einer Explosion in Moskau auszusetzen. Kurz danach, im Zeitalter von 44, wurde Filippov tot in seinem Labor aufgefunden, alle Dokumente der Gerichtsverfahren wurden von der Polizei beschlagnahmt und als verloren betrachtet. Ein geheimes Unternehmen kann an der Geschichte der Elektrizitätsentwicklung beteiligt sein, die bereits in den frühen sumerischen und ägyptischen Zivilisationen bekannt war. Der nächste Schritt, die Entdeckung und Beschreibung der elektrischen Eigenschaften, erfolgte in 19. Jahrhundert.

In den späten 1960ern und frühen X70s 20. Jahrhundert kam es in der UdSSR und den USA zu einer Reihe unerwarteter Todesfälle von Dutzenden von Experten für die Weltraumforschung, und die Entwicklung der Wissenschaft hat diese Richtung dramatisch verlangsamt. Tatsächlich hat das Studium des Universums seitdem kein neues Niveau erreicht. Eine Liste von Wissenschaftlern, die am Star Wars-Programm arbeiten, wurde in der Western Press veröffentlicht. Von diesen sind 23s führende Elektronikexperten innerhalb von sechs Jahren von 1982 bis 1988 gestorben. Sie waren Opfer von Auto- und Luftunfällen, Morden oder Selbstmorden, und das Star Wars-Programm wurde, wie Sie wissen, auf ein Minimum reduziert.

Hinweis: übersetzen - Jetzt den alten US-Präsidenten Donald Trump restaurieren.

Waffe ab!

Gleichzeitig sind viele der enormen wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften der Vergangenheit der Tatsache zuzuschreiben, dass ihre Autoren in der Gesellschaft von neun unbekannten Mitgliedern beteiligt sind oder Informationen von ihnen erhalten. Zum Beispiel in 13. Der englische Philosoph Roger Bacon des Jahrhunderts sprach von der Erfindung des Flugzeugs, des Telefons und des Autos, wo er im Allgemeinen diese Geräte beschreibt. Woher kommt dieses Wissen? Dasselbe gilt für die Ideen von Leonardo da Vinci, wo er einen Hubschrauber oder ein U-Boot auf seinen Zeichnungen sehen kann.

(Siehe auch dasselbe ist auf dem Tempel von Abydos zu sehen.)

Es gibt schriftliche Beweise dafür, dass der deutsche Wissenschaftler Heidenberg, der in 16 gelebt hat. Jahrhundert, verwendete radioaktive Geräte zur Forschung. Der deutsche Mathematiker Daniel Schventer hat bereits in 1636 das Prinzip eines elektrischen Telegraphen beschrieben. Jonathan Swift in dem Buch, Gullivers Road (1726), sprach über zwei Mars-Satelliten - mehr als 150 Jahre vor ihrer Entdeckung. Im 1775 hat der französische Ingenieur Du Perron den Prototyp eines modernen Maschinengewehrs entwickelt. Eine solche Maschine könnte von König Ludwig XVI. Getötet worden sein, aber er wurde abgelehnt.

In der Liste der unglaublichen Erfindungen wäre es einfach, fortzufahren. Könnte keiner dieser Erfinder ein Mitglied der mysteriösen neun unbekannten Gemeinschaft sein? Leider hat Firma Neun die schrecklichen Kriege 20 nicht verhindert. Aber die Menschheit existiert immer noch, und vielleicht ist es ein Zeichen, dass die Geheimgesellschaft ihre Aufgabe noch erfüllt ...

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar