«« »»

Graham Hancock: Ein Krieg des Bewusstseins

Nach 6 Millionen Jahren Langeweile, der evolutionären Vermehrung unserer Spezies seit unserem letzten Vorfahren mit dem Schimpansen, ist uns etwas Außergewöhnliches passiert. Es passierte weniger als 100 000 Jahre, was übrigens lange nach einer anatomisch modernen Person entwickelt wurde. Weniger als 100 000 vor Jahren, noch weniger als 40 000 vor Jahren, haben wir Bewusstsein erlangt und wurden zu völlig symbolischen Kreaturen. Diese enorme Veränderung wird als der wichtigste Fortschritt in der Entwicklung menschlichen Verhaltens bezeichnet und steht in engem Zusammenhang mit der Entstehung bedeutender transzendentaler Fels- und Höhlenmalereien auf der ganzen Welt.

In den letzten 30-Jahren wurden Wissenschaftler an der Universität von Witwatersrand in Südafrika von Prof. Dr. David Louis Williams und viele andere weisen auf die faszinierende, revolutionäre Möglichkeit hin, die wir im Zusammenhang mit der Begegnung mit unseren Vorfahren mit visionären Pflanzen und dem aufkommenden Schamanismus erlangt haben.

Wenn wir die Höhlenmalereien untersuchen - Ich habe keine Zeit ins Detail zu gehen - von den vielen Details deutlich, dass diese Kunst in den Staaten des veränderten Bewusstseins entstanden ist, basierte auf der Vision und dass diese plötzlichen und wesentliche Veränderungen direkt an Pflanzen und Pilze als die Fliege im Zusammenhang offensichtlich wurden Pilz oder psilocybinové Pilze .

Wenn ich über das Geheimnis war Bewusstsein interessierte, habe ich in der Amazon diese Möglichkeit zu erkunden, wo wir auch heute schamanischen Kulturen finden, die starkes Getränk trinken Visionär, Ayahuasca, dessen Wirkstoff Dimethyltryptamine oder DMT. Auf molekularer Ebene ist es sehr nah an Psilocybin. Die DMT selbst, die wir im Westen finden, wo sie normalerweise raucht, ist nicht oral wirksam. In unserem Magen haben wir ein Enzym namens Monoaminoxidase, das die Wirkung von DMT auslöst. Der Amazon hat dieses Problem jedoch gelöst. Sie sagen, dass sie Geister gelernt haben. Das in Ayahuasce enthaltene DMT stammt aus Blättern einer Pflanze namens Amazonas, die Chacruna genannt wird. Diese Blätter sind mit der Rinde vermischt, die als einzige 150 000-Spezies von Amazonas-Pflanzen und -Bäumen einen Monoaminoxidase-Inhibitor enthält, der das Magenenzym absperrt. Dank dessen kann DMT oral aus dem Duft dieser einzigartigen Pflanzenkombination aufgetragen werden und eine 4 Stundenreise in außergewöhnliche Sphären unternehmen.

Ayahuasku zu trinken macht keinen Spaß. Das Ayahuascy Geschirrspülen ist sehr eklig. Es ist wirklich ekelhaft und es riecht furchtbar. Nachdem du deine Tasse getrunken hast, geht es um 45 Minuten, um herauszufinden, dass du schwitzt und deinen Magen satt hast. Sie können bald erbrechen, Sie können Durchfall bekommen. Also macht es niemand zum Spaß. Ich möchte hinzufügen, dass ich keine Psychedelika zur Erholung verwenden sollte. Sie haben eine viel wichtigere und wichtigere Aufgabe für die Menschheit. Es macht also keinen Spaß. Die Menschen sind jedoch immer wieder entschlossen, Ayahuascy - und die Entschlossenheit ist wirklich notwendig - für ihre außergewöhnlichen Auswirkungen auf die Ebene des Bewusstseins zu verwenden.

Pablo Amaringo

Pablo Amaringo

Eins ist mit kreativen Fähigkeiten verbunden. Kreative kosmogenen Ayahuasca Reize sind deutlich sichtbar auf die Bilder peruanischen Schamanen mit Ayahuasca, wie diese Bilder Arbeit zeigt Pablo Amaringa helle, satte Farben und erstaunliche Vision. Und diese kreativen Ideen kamen zu westlichen Künstlern. Ayahuasca grundsätzlich durch eine Reihe von westlichen Künstlern beeinflusst, die auch seine Vision gemalt. Ihre Bilder können universellen gemeinsame Erfahrung, Treffen mit offensichtlich intelligenten Wesen sehen, die telepathisch mit uns kommunizieren. Ich behaupte nicht, dass diese Wesen real oder unrealistisch sind. Ich sage nur, dass aus einer phänomenologischen Sicht während ayahuscové Erfahrungen Menschen aus dem ganzen Welt treffen - und das alles meist in Bezug auf den Geist von Ayahuasca allein, Mutter Ayahuasca, die wir behandeln, und obwohl es eine Art Mutter-Göttin des Planeten ist, scheint es, dass sofort und persönlich kümmert sich um jeden Einzelnen von uns, will unsere Krankheiten heilen und uns helfen, die besten Geschöpfe zu sein, unsere fehlerhafte oder fehlgeleiteten Verhalten zu korrigieren, die uns in die Irre führt.

Und vielleicht deswegen - aber nicht viel darüber reden - ist Ayahuasca sehr erfolgreich bei der Behandlung von schädlichen Drogen wie Heroin und Kokain. Jacques Mabit von der peruanischen Takiwasi Klinik akzeptiert Heroin und Kokainsüchtige zur monatlichen Behandlung und macht 12-Sitzungen mit ihnen, bei denen sie Mutter Ayahuasco treffen. Begegnungen sind abhängig von dem Wunsch, Kokain und Heroin zu stoppen, und mehr als die Hälfte von ihnen ist völlig suchtfrei, fällt nicht mehr hinein und hat sogar Entzugserscheinungen.

Erstaunlich gut in Kanada behandelt, Dr. Gabor Maté, seine Arbeit erst seine Intervention die kanadische Regierung auf der Basis enden, der sich eine illegale Droge Ayahuasca ist. Ich habe eine persönliche Erfahrung mit ihr. Ich war auf Kokain oder Heroin süchtig, aber 24 Jahren habe ich Cannabis ständig geraucht. Ich begann, Marihuana zu rauchen, und ich verwenden, um einen Verdampfer, aber kurz gesagt, ich war 24 Jahre im Wesentlichen dauerhaft gesteinigt. Ich genoss die Bedingung und ich dachte, dass es mir half zu schreiben. Vielleicht war es immer wahr, aber wenn ich zum ersten Mal mit Ayahuasca traf, ich rauchte Marihuana bereits 16 Jahre und Ayahuasca Ich begann fast sofort zu sagen, dass ich nichts Cannabis anderes tut, was ich für ihn bin unangenehm für andere und HAZU ihre eigenen Fuß. Diese Informationen habe ich natürlich seit Jahren ignoriert, und wieder wurde ich stoned 16 Stunden am Tag. Das negative Verhalten, dass Ayahuasca mich warnte, wurde schlimmer.

Ich möchte Cannabis in keiner Weise wegwerfen, und ich denke, jeder Erwachsene hat das Recht, sich dafür zu entscheiden, ihn zu rauchen. Aber ich habe es übertrieben und unverantwortlich benutzt, ich habe ihn tatsächlich missbraucht. Ich war immer noch paranoid, eifersüchtig, glücklicher und misstrauischer, ich war überwältigt von irrationalem Zorn, ich war wütend auf das Leben meiner geliebten Partnerin Santha. Und als ich XYNUMX im Oktober wieder mit Ayahuascus traf, bekam ich einen unglaublichen Kick von Mutter Ayahuas. Ich ging durch den Märtyrer. Es war eine Art Rekapitulation meines Lebens. Es ist kein Zufall, dass die Ayahuasca als der Lügner des Todes bezeichnet wird. Sie zeigte mir meinen Tod und fand heraus, dass wenn ich sterbe und dorthin komme, wo ich nach dem Tod komme, ohne meine Lebensfehler zu korrigieren, wird es sehr schlecht sein. Mit Mutter Ayahuascu bin ich buchstäblich durch die Hölle gegangen. Es erinnerte mich ein wenig an die Hölle, gemalt von Hieronymus Bosch. Wirklich schrecklich. Es gab auch einen Ort, an dem nach den alten Ägyptern Gott Usir urteilte und die Seelen vor den Göttern in Maßen mit einem Fest der Wahrheit, der Gerechtigkeit und der kosmischen Harmonie gemessen wurden.

Ich habe herausgefunden, dass der Weg, den ich durchmache, mein Cannabismissbrauch und das damit verbundene Verhalten dazu führen, dass ich als "unbequem" beurteilt werde, und nach der Welt werde ich wahrscheinlich vernichtet werden. Es ist wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass 2011, als ich im Oktober nach England zurückkehrte, mit Cannabis aufhörte und ich seitdem nie geraucht habe. Aber ich erinnere mich daran, dass ich über meine persönlichen Erfahrungen spreche und andere Arten, Cannabis zu verwenden, nicht kommentiere. Als wäre buchstäblich ein Stein von meinem Herzen gefallen, fühle ich mich in vielerlei Hinsicht frei. Meine Kreativität passiert überhaupt nicht, aber im Gegenteil, als Schriftsteller bin ich produktiver, kreativer, konzentrierter und effizienter. Ich begann auch, die negativen Aspekte anzusprechen, die Marihuana enthüllte - ein langer Prozess - und vielleicht langsam zu einer sorgsameren, liebenderen, positiveren Person zu werden.

All diese Transformation - und für mich eine wahrhaft persönliche Transformation - ermöglichte mir die Begegnung mit dem Tod, den Mutter Ayahuasca vermittelte. Ich stelle mir die Frage: Was ist der Tod? Unsere Materialwissenschaft reduziert alles auf die Materie. Gemäß der westlichen Materialwissenschaft sind wir einfach Fleisch, wir sind bloße Körper, und sobald das Gehirn stirbt, bedeutet es das Ende unseres Bewusstseins. Es gibt kein Leben nach dem Tod, wir haben keine Seele. Wir verklagen einfach und es liegt an uns. Viele ehrliche Wissenschaftler sollten jedoch zugeben, dass das Bewusstsein das größte Geheimnis der Wissenschaft ist und dass wir nicht genau wissen, wie es funktioniert. Das Gehirn ist zu einem gewissen Grad beteiligt, aber wir wissen nicht wie. Das Gehirn kann Bewusstsein erzeugen, genauso wie der Generator Elektrizität produziert. Wenn Sie dieses Paradigma beibehalten, glauben Sie natürlich nicht an ein Leben nach dem Tod. Wenn der Generator bricht, ist das Bewusstsein vorhanden, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass diese Beziehung - und die Neurowissenschaft schließt sie nicht aus - eher der Beziehung zwischen Fernsehsignal und Fernsehen ähnelt. Und wenn der Fernseher in diesem Fall kaputt geht, bleibt das Fernsehsignal natürlich bestehen. Und dies ist das Paradigma aller spirituellen Traditionen: Wir sind unsterbliche Seelen, die sich in dieser physischen Form zeitweilig materialisieren, lernen, wachsen und sich entwickeln. Wenn wir etwas über dieses Mysterium lernen wollen, dann sind die materialistischen Reducation-Wissenschaftler die letzten, die fragen. Sie haben nichts zu sagen.

Wenden wir uns den alten Ägyptern zu, deren beste Gehirne nach 3000-Jahren sich mit der Frage des Todes beschäftigt haben und wie wir uns darauf vorbereiten sollten, was wir nach dem Tod treffen werden. Die alten Ägypter ihre Gedanken in einer transzendenten Kunst zum Ausdruck bringen, was für uns heute bewegt hat, und es gibt einige sehr konkrete Schlussfolgerungen gewesen, dass die Seele nach dem Tod lebt und wir werden für alle Ihre Gedanken, Handlungen, für jede Handlung durchgeführt während des Lebens verantwortlich. Daher sollten wir diese wertvolle Chance nutzen - um im menschlichen Körper geboren zu werden - um es ernst zu nehmen und bestmöglich zu nutzen.

Die alten Ägypter jedoch trainierten ihre Vorstellungskraft nicht, wenn sie ihre Geheimnisse des Todes untersuchten. Besonders geschätzt Zustand der Traum, und wir wissen jetzt, dass visionäre Pflanzen wie die halluzinogene Lotus blau verwenden, und es ist interessant, dass altägyptischen Baum des Lebens zu beachten, wurde vor kurzem als Acacia nilotica identifiziert worden, die eine hohe Konzentration von DMT enthält, dimethyltryptamine, dh dem gleichen Wirkstoff, der bei gefunden werden kann Ayahuasce.

Aber wir können uns kaum eine Gesellschaft vorstellen, die sich von der alten ägyptischen Gesellschaft mehr unterscheidet als unsere. In unserer Gesellschaft haben wir Widerstand gegen visionäre Staaten. Wenn wir jemanden beleidigen wollen, werden wir ihn als Träumer bezeichnen. In alten Gesellschaften war es eine Anerkennung. Wir haben eine riesige, mächtigen Bürokratien aufgebaut, dass wir in der privaten engagieren, für uns eine Tür geschaffen, uns zu verhaften, ins Gefängnis geschickt - manchmal jahrelang - für den Besitz von selbst geringen Mengen von Psilocybin oder Substanzen wie DMT, ob in inhalierbare Form oder als Einnahme von Ayahuasca . Ironischerweise ist DMT, wie wir heute wissen, das natürliche Hormon in unserem Gehirn. Es wird im Körper eines jeden von uns und das einzige Problem ist, dass sich wegen des Mangels an Forschung, die wir nicht wissen, wie es funktioniert.

Aber unsere Gesellschaft steht nicht gegen die veränderten Bewusstseinszustände als solche. Schließlich machen die unmoralische Psychiatrie und die Pharma-Lobby Milliarden von verschreibungspflichtigen Medikamenten, um sogenannte Syndrome wie Depressionen oder Aufmerksamkeitsstörungen bei Teenagern zu regulieren.

Und dann gibt es eine warme Beziehung zwischen unserer Gesellschaft und Alkohol. Trotz der schrecklichen Folgen, die sich aus seinem Gebrauch ergeben, haben wir eine der langweiligsten Drogen in den Himmel gelegt. Und natürlich lieben wir unsere Stimulanzien: meinen Tee, Kaffee, Energydrinks, meinen Zucker. Diese Substanzen sind alle in der Industrie und wir schätzen sie für die Art, wie wir unser Bewusstsein verändern. Diese erlaubten veränderten Bewusstseinszustände haben eines gemeinsam: Keines von ihnen ist gegen den fundamentalen Bewusstseinszustand, den unsere Gesellschaft als "vorsichtiges problemorientiertes Bewusstsein" anerkennt. Dies ist angemessen für die eher säkularen Aspekte der Wissenschaft. Es ist gut, Krieg, Handel, Politik zu führen, aber ich würde sagen, dass jeder weiß, dass das Potenzial einer Gesellschaft, die monopolistisch auf einem solchen Bewusstseinszustand beruht, leer ist. ¨

Dieses Modell funktioniert nicht mehr. Dass er in jeder Hinsicht gebrochen ist, in der er sein könnte. Es besteht ein dringender Bedarf stattdessen etwas anderes zu finden: umfangreiches globales Umweltproblem durch die zielstrebige Verfolgung des Gewinns verursacht, die schreckliche Verbreitung von Kernwaffen, das Gespenst des Hungers, wenn jede Nacht Millionen von Menschen hungrig zu Bett gehen. Und das Problem, das wir gar nicht lösen, trotz der wachsamen Bewusstsein orientierte Problemlösung.

Schau dir den Amazonas an, die Lunge unseres Planeten, wo wir so viele verschiedene Arten finden. Der uralte Wald fällt und wird stattdessen in großen Sojabohnen angebaut, um Rinder zu füttern, aus denen wir Burger machen. Solch eine Abscheulichkeit kann nur in einem wirklich kranken Zustand des globalen Bewusstseins geschehen.

Während des Krieges im Irak machte ich eine schnelle Berechnung, und mir war klar, dass die Probleme von Amazon den Betrag, der den Ausgaben für 6 Monate dieses Krieges entspricht, ein für allemal lösen würden. Es wäre genug, um die amazonischen Völker zu entschädigen, so dass sie nicht einen einzigen Baum fällen müssten, und sie konnten sich nur um diese erstaunliche Quelle kümmern und sie schützen. Aber wir als globale Gemeinschaft können das nicht tun. Wir können mutig Milliarden für Kriege, Gewalt, Angst, Verdächtigungen, Spaltungen ausgeben, aber wir können keine gemeinsamen Anstrengungen unternehmen, um die Lungen unseres Planeten zu retten. Vielleicht deshalb, weil die Schamanen des Amazonas jetzt einige Missionsarbeit nach außen lenken.

Wenn ich über die Krankheit Schamanen fragte Westen es ganz klar sah: „Sie haben ihre Beziehungen mit dem Geist durchtrennt. Wenn Sie wieder mit ihm nicht verbinden, und es nicht bald tun, fällt das ganze Kartenhaus, und Sie fallen Sie und uns auf den Kopf „Und glauben -. Ob falsch oder nicht -, dass die Heilung für diese Krankheit Ayahuasca ist.

Viele Menschen haben den Ruf gehört und gehen nun nach Amazonien, um Ayahuasku zu trinken. Schamanen, die mit Ayahuasque arbeiten, reisen wieder in den Westen und bieten ihren Tierarzt oft heimlich und auf eigene Gefahr an und versuchen, eine Bewusstseinsänderung in uns herbeizuführen. Die Wahrheit ist, dass Ayahuasca jedem eine Botschaft über die heilige, magische, magische, unendlich seltene Essenz des Lebens auf der Erde und die Verbindung der materiellen und spirituellen Welten bringt. Wenn wir mit Ayahuasque arbeiten, kann es nicht vermieden werden, dass diese Botschaft uns früher oder später zutiefst fasziniert. Aber vergessen wir nicht, dass Ayahuasca nicht alleine ist. Es ist Teil eines uralten, globalen Systems gezielten, sorgfältigen und verantwortlichen Bewusstseinswandels.

Forscher kürzlich entdeckt, dass kykeion im antiken Griechenland verwendet, wenn eulezínských Geheimnisse, sehr wahrscheinlich war, dass die psychedelische Getränk und soma, in den Veden gekennzeichnet, wahrscheinlich von roten Giftpilze trinken wurde.

Wir haben DMT im Baum des Lebens der alten Ägypter und wir kennen die Welt der schamanischen Kultur, die noch existiert. All dies ist verbunden mit einem Bewusstseinszustand, der uns helfen soll, Balance und Harmonie zu erreichen. Die alten Ägypter beschrieben es als die kosmische Maat. Beachten Sie, dass unsere Mission hier auf der Erde, wo wir in der Masse, in erster Linie ein spiritueller Weg bei der Entwicklung und Verbesserung der Seele gerichtet ist eingetaucht sind, einen Weg, der uns wieder die Grundlagen unserer menschlichen Natur führen kann.

Und ich hier gelten unsere harten gewann Recht auf Meinungsfreiheit und berufen, die Anerkennung weiterer Rechte einfordern: das Recht auf Souveränität über ihre erwachsenen Bewusstsein. Unser Unternehmen ist im Krieg mit dem Wissen, und wenn Erwachsene haben nicht das Recht, selbständig zu entscheiden, wie mit Selbstbewusstsein zu tun, ohne jemandem weh zu tun - einschließlich verantwortungsvollen Umgang mit altem heiligem visionärem Werk - dann kann man wirklich nicht frei betrachtet werden.

Es lohnt sich für unsere Gesellschaft nicht, unsere Form der Demokratie der Welt aufzudrängen, da wir auch das Blut in den Adern des Unternehmens vergiften und den Einzelnen das Recht auf ihr Bewusstsein verweigern. Vielleicht leugnen wir dadurch, dass wir diesen Zustand aufrechterhalten, sogar einen anderen entscheidenden Schritt in unserer Evolution - und wer weiß, vielleicht trotzen wir unserer ewigen Bestimmung.

Vielen Dank, meine Damen und Herren. Danke. Danke.

5 Responses to Graham Hancock: Ein Krieg des Bewusstseins

  1. mirek sagt:

    Durch ein Missverständnis oder Drogenkonsum, können wir das Ajna Chakra in den kollektiven Geist (das den Ego-Willen fremd ist), aber wir wissen, dass die kollektive Geist Reise in das kollektive Bewusstsein des Fall ist. Der Weg zum kollektiven Bewusstsein führt durch die Gegenwart, dh durch den inneren Frieden und nicht durch die Welten der Vergangenheit und der Zukunft. Diese Menschen (Visuals etc.) bleiben auf dem dritten Auge, und wissen, dass sie (ihr Bewusstsein) gehen in den Kronenbereich (Sahasrara-Chakra), wo es Kontakt mit der Quelle ist. Die Gefahr von Drogen besteht darin, dass sie die Welten des kollektiven Bewusstseins öffnen können und die Menschen dann denken, dass sie eine Kontakt-Einsicht haben, die näher an Gott ist. aber es ist nur eine andere Illusion, die sie mehr verletzen wird, als es hilft. Obwohl diese Welten sehr interessant sein können, sind sie gerade deshalb schädlich, weil sie nicht zum Universum führen (kollektives Bewusstsein). Es ist schwer, dies zu diesen Menschen für sie, weil zu erklären, scheint es sinnvoll und pravdivé.vy surfen noch im kollektiven Geist (Ajna Chakra), statt ihr kollektives Bewusstsein zu wecken (Sahasrara Chakra). durch die Wahrnehmung der Chakren wir sehen, ob wir in Übereinstimmung mit der Reihenfolge, oder ne.žít in Übereinstimmung mit der Bestellung eine Voraussetzung für das Verständnis leben, ist, wer sie eigentlich jsme.pokud-wir wahrnehmen, außerhalb des Körpers-Schädels bewusst Dinge zu sein, haben wir den Beweis, dass das Bewusstsein existiert außerhalb von Körper und Geist. Bewusstsein ist unabhängig von Gehirn und Geist. Bewusstsein ist die Quelle der Schöpfung. Ayahuasca und andere Drogen können nur (manchmal irreversibel) die Welten des kollektiven Geistes öffnen, aber dies ist nicht der Weg, um mit der Wahrheit in Verbindung zu treten.

  2. MarHor MarHor sagt:

    "Reckoning" Wie kannst du so etwas schreiben? Wenn du wirklich Erfahrung mit den Bewusstseinszuständen hättest, könnten deine Finger niemals schreiben.

    • AROUND AROUND sagt:

      Sogar unser Hund hat ein klares Bewusstsein
      Also:
      "Williams und viele andere weisen auf die faszinierende, revolutionäre Möglichkeit hin, die wir im Zusammenhang mit der Begegnung unserer Vorfahren mit visionären Pflanzen und dem aufkommenden Schamanismus erlangt haben"
      Es ist ein bláááábol mit mir. Absolut.
      🙂

  3. AROUND AROUND sagt:

    Das ist in Ordnung. Das Bewusstsein scheint (zum Glück) völlig anders zu sein. Für diejenigen, die ein bisschen probieren möchten, biete ich einen Link zu diesen Seiten an
    http://radioterapie.gypy.sk/teorie_pole/abstrakt.html
    Persönlich mache ich das bei 90% ok.

Hinterlasse einen Kommentar