Bolivien: Tiwanaku - die Stadt der Götter?

10538x 22. 02. 2020 1 Reader

Niemand kann mit Sicherheit sagen, wann es gebaut wurde. Die Vermutungen variieren von 1500 v. Chr. Bis über 15000 v. Chr. Bis zu den astronomischen Zahlen von 150000 v. Chr. Das Gebiet um Tiwanaku könnte um 1500 v. Chr. Als kleines Dorf bewohnt worden sein. Viele Forscher glauben, dass das Gebiet zwischen 300 und 1000 n. Chr. Bewohnt war, als Tiwanaku Berichten zufolge erheblich entwickelt wurde.

Kosmopolitisches Zentrum

Wissenschaftler glauben, dass Tiwanaku zwischen 300 v. Chr. Und 300 n. Chr. Ein normales kosmopolitisches Zentrum war, in dem viele Menschen pilgerten. Es wird angenommen, dass Tiwanaku ein sehr mächtiges Reich war.

1945 entdeckte Arthur Posnansky den Zusammenhang zwischen Konstruktion und Astronimie. Die Gebäude orientierten sich an wichtigen Konstellationen und astronomischen Ereignissen. Daraus schloss Posnansky, dass Gebäude älter als 15000 Jahre vor Christus sein müssen. Allerdings wird auch diese Datierung wahrscheinlich nicht genau sein, da Gerüchten zufolge Gebäude viel älter sind.

Ein Ort, an dem sich Vertreter aller Rassen und Nationalitäten trafen

Das große Merkmal der Anlage ist Quadrat umgeben von einer Umfangswand, in die Gesichter eingefügt werden. Jeder von ihnen repräsentiert eindeutig ein hier vertretenes Rennen. Einige alternative Archäologen glauben, dass die Stätte eine ähnliche Bedeutung haben könnte wie die heutige UN. Treffen aller Nationalitäten und Rassen trafen sich und diskutierten die gegenseitige Zusammenarbeit.

Es gibt auch graue Rassen - graue Zwerge oder Reptilien. Es musste ein Treffpunkt nicht nur auf dem Planeten Erde sein, sondern auch im ganzen Universum. Einige Teile des Komplexes sind mit Megalith-Technologie gebaut. Oft wird Tiwanaku auch im Zusammenhang mit einer anderen Stadt der Götter erwähnt - Puma Punku, die daran angrenzt.

Tiwanaku - schauen Sie genauer hin

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar