Faszinierende Petroglyphen im russischen Fernen Osten

22. 04. 2022
Russische Pegtymel-Petroglyphen (Petroglyphe je obraz auf einem Felsen, der in prähistorischer Zeit oder in späterer Zeit durch maschinelle Bearbeitung entstanden ist Fläche Stein Schneiden, Fugenhobeln, Schnitzen, Schleifen oder Malen, meistens eine Kombination dieser Techniken) sind 2000 Jahre alte Kunstwerke, die in einem abgelegenen Gebiet des arktischen Russlands gefunden wurden. Sie zeigen Szenen aus der Jagd und dem rituellen Gebrauch von halluzinogenen Pilzen. Diese Zeichnungen, bekannt als die „nördlichste Galerie der Weltkunst“ in Eurasien, befinden sich hoch über dem rechten Ufer des Pegtymel-Flusses, nahe der Ostsibirischen See. Dies sind die einzigen Felsmalereien, die in Russland jenseits des Polarkreises entdeckt wurden. Die nächstgelegene Stadt zu Pegtymelu in Tschukotka ist die Stadt Pevek, 5555 km von Moskau entfernt.

 

Möchten Sie den ganzen Artikel lesen? Werden Schutzpatron des Universums a die Erstellung unserer Inhalte unterstützen. Klicken Sie auf die orangefarbene Schaltfläche ...

Um diesen Inhalt anzeigen zu können, müssen Sie Mitglied von sein Sueneés Patreon bei $ 5 oder mehr
Sie sind bereits ein qualifiziertes Patreon-Mitglied? Aktualisieren um auf diesen Inhalt zuzugreifen.

Eshop

Ähnliche Artikel