Explosion des kosmischen Körpers vor 3700-Flügen!

66903x 27. 12. 2018 1 Reader

Archäologen zufolge, die Hinweise auf eine kosmische Explosion fanden, explodierte ein Meteor oder Komet bei ungefähr 3700-Flügen im Nahen Osten. Es gibt eine Theorie, die besagt, dass diese Explosion die Menschheit in der gesamten Region Mittel-Ghor nördlich des Toten Meeres ausgerottet hat.

Wissenschaftler beim jährlichen Treffen der American Schools of Oriental Research (14 - 17.11.2018) beschrieben die Situation folgendermaßen:

"Die Explosion zerstörte sofort alles in der 500 - Laufleistung. Es zerstörte nicht nur Städte, sondern auch fruchtbaren Boden, und in der Aufprallwelle deckte Middle Ghor glühende Sole aus einer Anhydridmischung aus Salzen und Sulfaten des Toten Meeres. Basierend auf archäologischen Nachweisen hat es mindestens 600 Jahre gedauert, um genügend Schaden und Bodenverschmutzung zu erlangen und die Zivilisation im Nahen Osten im Osten wiederherzustellen.

Einer der Ruinen war Tall el-Hammam, eine alte Stadt, die 36-Hektar umfasste.

Ungewöhnliche Keramik

3700 ist unter den Beweisen, dass Wissenschaftler die Explosion entdeckt haben, die alte Keramik aus Tall el-Hammam, eine ungewöhnliche Erscheinung. Die Oberfläche der Keramik wurde verglast (in Glas umgewandelt). Die Temperatur war so hoch, dass Teile des Zirkons in der Keramik sich in Gas verwandelten - für eine Temperatur von mehr als 4000 Grad Celsius, sagte Phillip Silvia, Feldarchäologe und Bauleiter von Tall el-Hammam. Starke Hitze hielt nicht lange genug an, um alle Keramiken zu verbrennen, Teile der Keramiken unter der Oberfläche waren relativ unbeschädigt.

Tell El-Hammam in Jordanien - Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Stadt und die Umgebung vor 3700 eine Explosion des Kopfes zerstört haben (© Phillip Silvia)

Wie Silvia gesagt hat, ist das einzige natürliche Ereignis, das zu solch ungewöhnlichen Schäden führen kann, eine Explosion des kosmischen Körpers über dem Kopf - etwas, das gelegentlich während der Erdgeschichte aufgetreten ist, wie beispielsweise die 1908-Explosion bei Tunguska in Sibirien. Archäologische Ausgrabungen und Vermessungen in anderen Städten des betroffenen Gebiets weisen ebenfalls auf die plötzliche Zerstörung des Lebens etwa vor 3700 hin, bestätigte Silvia. Es wurden noch keine Krater gefunden. Es ist nicht klar, ob der Täter ein Meteor oder ein Komet war, der über der Erde explodierte.

Die Tatsache, dass nur 500 Quadratkilometer Land zerstört wurde, deutet darauf hin, dass die Explosion in geringer Höhe stattfand, wahrscheinlich nicht mehr als 3 km über dem Boden, sagte Silvia. Zum Vergleich: Die Tungus-Explosion hat 2150 Quadratkilometer Boden schwer beschädigt. Die Ergebnisse sind vorläufig und die Forschung läuft weiter, betonte Silvia. Das Team besteht aus Forschern der Trinity Southwest University, der North Arizona University, der DePaul University, der Elizabeth City State University, der New Mexico Tech und der Comet Research Group.

Ähnliche Artikel

6 kommentiert "Explosion des kosmischen Körpers vor 3700-Flügen!"

  • Martin Horus Martin Horus sagt:

    Sodoma Gomora

    • AROUND AROUND sagt:

      Dem stimme ich zu. Es scheint, dass der Asteroid für die Zerstörung dieser Städte verantwortlich ist.

      • Martin Horus Martin Horus sagt:

        Ich bereue die Schöpfer nicht, wenn sie die unmoralische Versenkung der Menschen dieser Städte gesehen haben.
        Das Lot ist zugunsten der alienischen Gesandten, die den Staat und sogar den Staat erkunden. Um die Stadt zu bestrafen, forderten die Männer von Sodom ihre Auslieferung, damit sie die Bedeutung des Geschlechtsverkehrs im Alten Testament "kennen" können.

        • AROUND AROUND sagt:

          Nun, oder gerade dort, ist der Asteroid gefallen, weil er vor einigen hundert oder Millionen Jahren durch einige Wechselwirkungen mit der Schwerkraft auf uns gelenkt wurde. Es passiert immer noch, schauen Sie einfach auf die Oberfläche des Mars oder des Mondes, wo die Spuren der Einschläge lange sichtbar bleiben.

          PS: Martine, wie viel Zeit braucht man, um einen Asteroiden an einem bestimmten Ort auf der Erde zu landen? Sind Sie sicher, dass wir seit Jahrzehnten in der richtigen Reihenfolge sind, um zu verstehen, was Sie oben geschrieben haben?

          • AROUND AROUND sagt:

            Obwohl selbst in den Jahrzehnten Rache / Heilmittel schon recht kalt sein würde…. :-)

            • Martin Horus Martin Horus sagt:

              Täter und Vergewaltiger (Sodom und Gomorrah) haben keinen Platz im Universum.
              Denken Sie über das Tote Meer nach ... hmm :-)

              Ihre zweite Frage zur Richtung des Asteroiden.
              Wenn die Höhere Intelligenz beispielsweise den Mond erzeugen kann, ist das Lenken des fliegenden Felsblocks eine der einfachsten.

              Ich bringe dich zum Tempel des Menschen, finde das relevante Dokument dort und die Antworten zeigen es dir, aber mit deinem Skeptiker ... du weißt, wie ich meine Idee beenden soll.

Hinterlasse einen Kommentar