UFO über Stonehenge, das britische Parlament veröffentlichte ein weiteres Ata X

04. 07. 2022

Bei der letzten Deklassierung britischer Truppen zu diesem Thema hat das Verteidigungsministerium Berichte über UFOs über die berühmtesten britischen Touristenorte veröffentlicht. Aber diese letzte Dosis enthält keine eindeutigen Beweise für außerirdisches Leben.

Diese Charge enthält 4 300-Seiten, die sich auf den Zeitraum beziehen, der am Ende des Jahres 2007 beginnt, bis zur Auflösung der UFO-Ermittlungseinheit am Ende des Jahres 2009.

Ein Satz vom Januar 2009 erinnert an die zufällige Beobachtung eines seltsamen Objekts, das über Stonehenge schwebt: "Zu dieser Zeit habe ich nichts am Himmel gesehen, weil ich mich auf diese Steine ​​konzentriert habe." Der Zeuge schrieb in einer Archiv-E-Mail. "Aber als ich die Bilder auf meinen Computer hochgeladen habe, habe ich im Hintergrund scheibenförmige Formen entdeckt. 'Ich bin sicher, dass Sie jeden Tag so etwas bekommen! Aber ich habe großes Interesse an meinen UFOs gefunden, also muss ich sie teilen! "

Ein anderer Zeuge berichtete Sehkraft "Ein Gerät mit grünen, roten und weißen Lichtern" über dem Parlamentsgebäude im Februar 2008.

Die Streitkräfte lehnten beide Berichte als kein Sicherheitsrisiko für das Vereinigte Königreich ab, bis unklar bleibt, ob die Beobachtungen authentisch waren, geschweige denn, ob das betreffende UFO in Frieden kam.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin ein 9-jähriger Schüler an einer Schule in Ridings und ich bin an einem kontroversen Projekt beteiligt, ob es Außerirdische gibt oder nicht. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir Informationen über das außerirdische Leben geben könnten, da ich auch bestimmte Informationen aus glaubwürdigen Quellen aufnehmen muss. Ich würde auch gerne wissen, ob die Regierung oder das Verteidigungsministerium glauben, dass die Außerirdischen existieren und bereits Kontakt zu unserem Planeten hatten.

Vielen Dank für Ihre Zeit und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

In Bezug auf Ihre ...

Das Verteidigungsministerium hat beschlossen, das Programm "X-Files" zu beenden, nachdem der Befall mit Digitalkameras und Mobiltelefonen zu einem rasanten Anstieg der Anzahl der UFO-Sichtungen beigetragen hat.

In den ersten elf Monaten des Jahres 11, bevor die Hotline geschlossen wurde, sammelte das Ministerium 2009 Berichte. Zum Vergleich: Zwischen 643 und 2000 erhielt das Verteidigungsministerium etwa 2007 Berichte pro Jahr. Das Verteidigungsministerium spekulierte, dass der plötzliche Anstieg auf die große Beliebtheit chinesischer Laternen zu dieser Zeit zurückzuführen sei.

Das Ministerium stellte fest, dass seine Ressourcen durch eine Flut überlastet waren "Den Wertlosen verteidigen" Beschwerden aus der Untersuchung und beschlossen, das Programm nicht fortzusetzen.

"Während mehr als 50 Jahren hat keiner der UFO-Berichte irgendwelche Beweise für eine potenzielle Bedrohung für das Vereinigte Königreich ergeben" sagte Verteidigungsbeamte im Jahr 2009. Es wäre "Unangemessener Einsatz von Ressourcen zu verteidigen" Wenn wir weiterhin Zeit und Geld für diese Aktivität ausgeben, fügten sie hinzu.


Source: rt.com, Übersetzung: ac24.cz

Ähnliche Artikel