Sri Lanka: Mystische Megalith in Sigiriya

35353x 18. 03. 2016 1 Reader

Sri Lanka 500 pnl

Sigiriya ist ein alter Palast in der Region Matale in der Nähe von Dambulla in der Provinz Sri Lanka.

Es ist eine antike, historisch und archäologisch bedeutende Stätte, die von einer gewaltigen Felsformation mit fast 200 m dominiert wird. Laut der alten srilankischen Chronik Culavams wählte König Kasyap (477-495 pnl) diesen Ort als Hauptstadt des Landes.

Er hinterließ einen Tempel mit bunten Fresken auf dem Felsen. Auf einer kleinen Plattform etwa auf halbem Weg durch den Felsen hat das Tor die Form eines riesigen Löwen. Daraus leitet sich der Name des Ortes ab - Sīhāgiri, was linker Fels bedeutet. Nach dem Tod des Königs blieb die Hauptstadt mit dem verlassenen Palast stehen. Der Palast war an 14. st. etabliertes buddhistisches Kloster.

Himmlische Jungfrauen aus Fresken in Sygiriya

Heute steht Sigiriya auf der UNESCO-Liste der Denkmäler. Es ist eines der am besten erhaltenen Beispiele der antiken Stadtplanung und das meistbesuchte Monument in Sri Lanka.

Der Anblick wird dir den Atem rauben

Lion Rock Feine Steinarbeit

Ähnliche Artikel

3 kommentiert "Sri Lanka: Mystische Megalith in Sigiriya"

Hinterlasse einen Kommentar