Die fünf Qigong-Regeln

22. 06. 2021
4. Internationale Konferenz Sueneé Universe

Chi-Kung ist der effektivste Weg, um ein Gleichgewicht zu erreichen, da seine Techniken die Yin- und Yang-Energien des Körpers auf natürliche Weise ausgleichen. Das Ziel von Qigong ist ein Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele erreichen.

Die fünf Regeln des Chi Kung

1) Freigabe (Wasserelement)

2) Zähigkeit (Holzelement)

3) Freude (Element des Feuers)

4) Sich in der Mitte niederlassen (Landeselement)

5) Energie (Metallelement)

 

Chi Kung und Tao

"Tao, das erklärt werden kann, ist nicht Tao", sagt der erste Vers von Tao-te-ching, einem klassischen Werk der faoistischen Philosophie. Der Begriff Tao lässt sich nicht genau definieren, er wird am besten durch direkten Kontakt bekannt, zum Beispiel durch das Erkennen der Lebenskraft im Körper und in der Umgebung. Tao bedeutet Weg oder auch sagen, wissen. Aus diesen Bedeutungen ist klar, dass das Tao den Lebensweg bezeichnet, der zur Erfüllung führt. Es ist die ursprüngliche Quelle allen Wissens und der ultimativen Wahrheit. Es bezieht sich auf den Pfad des Universums oder der Natur als "Pfad der natürlichen Realität".

Tao schlägt einen Weg vor, deinen Geist zu öffnen und ein tieferes Wissen über die Welt, deine spirituelle Richtung und dich selbst zu erlangen. Der Taoismus ist wahrscheinlich das einzige philosophische System der Welt, das sich hauptsächlich auf die Praxis und nicht auf das Predigen konzentriert. Chi Kung ist ein integraler Bestandteil des alten taoistischen Systems der Gesundheitsversorgung, Lebensverlängerung und spirituellen Entwicklung. Es entwickelt spirituelle Qualitäten wie Weisheit, Mitgefühl, Geduld oder Toleranz.

Chi Kung und Yin und Yang

Im Tao-te-ching heißt es: "Aus einem wurde ein Paar geboren", und dieses Paar bedeutet Elemente Yin und Yang. Dies sind die Gegensätze der kosmischen Polarität – Tag und Nacht, Leben und Tod, Männlichkeit und Weiblichkeit. Diese grundlegende Polarität ist Voraussetzung für alles manifestierte Dasein, der Baustein der Schöpfung und das Prinzip aller Bewegung und Veränderung. Es sollte beachtet werden, dass Yin und Yang nicht zwei verschiedene Arten von Energie sind, sondern zwei entgegengesetzte, komplementäre Pole jeder Form, Funktion oder jedes Energiefeldes.

Yin und Yang können sich auch miteinander verwandeln. Die alten Chinesen definierten das Qi des Himmels als ein Yang-Merkmal, das heißt eine sich nach außen ausdehnende, expansive, positiv geladene Energie, während das Qi der Erde Yin-Merkmale zuschrieb – das heißt nach innen gerichtete Richtung, Empfang und negative Ladung. Nach den Lehren der traditionellen chinesischen Medizin ist die Ursache aller Krankheiten ein Ungleichgewicht der Polarität zwischen den Elementen Yin und Yang in den verschiedenen Energiesystemen des Körpers. Der beste Weg, Krankheiten zu behandeln und Karies vorzubeugen, besteht darin, das natürliche gesunde Gleichgewicht aller Komponenten des Energiesystems wiederherzustellen.

Chi Kung ist ein Mechanismus, der hilft, diese fünf Energien im Körper zu kontrollieren und auszugleichen. Die Arbeit mit den Elementen kann das natürliche Gleichgewicht des Körpers wiederherstellen.

Chi Kung und Energie der fünf Elemente

Nach dem traditionellen taoistischen Modell der Schöpfung und der Manifestation von Formen besteht die gesamte Materie hier auf der Erde aus den Energien der fünf Elemente, die sie gleichzeitig kontrollieren. Die klassische Abhandlung des Gelben Kaisers über Innere Medizin besagt, dass die fünf Schweine aus Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser alle Naturphänomene umfassen. Das gleiche Muster gilt für den Menschen.

Die fünf Elemente können auch als die fünf grundlegenden Energieprozesse verstanden werdendie in der Natur und im ganzen Universum beobachtet werden können. Alle lebenswichtigen Organe des Körpers bestehen aus Yin- und Yang-Paaren, und jedes dieser Paare ist einer der fünf Elementarenergien zugeordnet. Es gibt zwei grundlegende Transformationszyklen, in denen diese elementaren Energien interagieren und sich gegenseitig ausgleichen.

Ein Zyklus wird als kreativ (sheng) bezeichnet, bei dem eine Energie die andere stimuliert und verstärkt: Wasser stimuliert Holz, Holz stimuliert Feuer, Feuer stimuliert die Erde und Erde stimuliert das Metall, das den Kreislauf schließt, indem es Wasser anregt. Im zweiten Kreislauf überwindet ein Element das andere und die Energie dämpft sich gegenseitig: Wasser verhindert Feuer, Metallfeuer, Holzmetall, Holzerde und Erdwasser.

Stile und Formen des Qigong

Es gibt Tausende von Qigong-StilenSie können jedoch im Allgemeinen in drei Hauptkategorien unterteilt werden: Kampf, Heilung und Spirituell. Die Praxis des universellen Tao beinhaltet jeden dieser Aspekte. Die meisten Qigong-Stile beinhalten Dehnübungen, anmutige Bewegungen und Stehpositionen, die durch rhythmische Atmung und einen ruhigen, entspannten und konzentrierten Geist miteinander synchronisiert werden.

Sanfte und anmutige Körperbewegungen sind eine Vorbeugung gegen Steifheit und Stagnation, die zu einer allmählichen Degeneration des Körpers führen. Diese Regel gilt auch für die Essenz des Lebens und der Energie. Wenn der Körper bewegungslos ist, fließt keine Energie, und wenn keine Energie fließt, stagniert sie. Das gleiche gilt für den Körper. Wenn wir uns bewegen, dehnen, wie Wasser fließen und das Blut zirkulieren lassen, bleibt der Körper gesund. Wenn wir jedoch Energie und Blut einschränken und ihren Fluss einschränken, beginnt der Körper zu stagnieren. Und Stagnation ist eine der Hauptursachen für Schmerzen, Müdigkeit und Krankheit.

Esene Suuene Universum

Michaela Sklářová: Taichi Chi Kung (DVD)

Michaela Sklářová: Taichi Chi Kung (DVD)

Ähnliche Artikel