Ungewöhnliche Begegnung mit Außerirdischen

7434x 11. 02. 2019 1 Reader

Andere außergewöhnliche Ereignisse und Begegnungen mit Ausländern fanden am Ende der 80-Jahre in Russland statt. Citizen K. lebte mit ihrem Mann und zwei Kindern in einer Zweizimmerwohnung im ersten Stock eines fünfstöckigen Gebäudes. Er erzählt, was mit ihnen eines Tages passiert ist:

Geschichte des Treffens

"Nach sechs Uhr abends schickte ich meine Kinder - Petra (Klasse 4) und Aňa (Klasse 5) - in den Supermarkt, um etwas zu kaufen. Manchmal klingelten 20-30-Minuten an der Tür im Flur. Ich öffnete die Tür und meine Kinder standen im Flur, aber sie waren seltsam gekleidet - sie hatten einen silbernen Overall und ein paar Helme auf dem Kopf. Ich hatte keinen Zweifel, dass dies meine Kinder waren, je nach Gesicht, Größe, Haar und Augen.

Sie standen ruhig und starrten mich an. Sie sagten nicht immer ein Wort und machten keinen einzigen Ton. Ich fing an zu regnen, warum sie so lange in den Supermarkt gegangen sind und warum sie nichts gekauft haben, und was trugen sie für die Kleidung? Die Kinder standen ruhig da, ignorierten mich und gingen im Zimmer an mir vorbei. Ich habe sie beobachtet. Sie näherten sich der rechten Wand des Raumes und begannen, etwas zu tun, etwa zu schießen - ein Klicken zu hören und Lichtblitze zu sehen. Sie flackerten mehrmals, gingen um den Raum herum und blieben an der Zimmertür im Flur stehen. Ich ging näher an sie heran und begann wieder zu schimpfen: Was spielt ihr da draußen? Ich nahm den Schlauch vom Staubsauger (der Staubsauger stand beim Reinigen), drehte mich zu ihnen um und versuchte sie mit einem Schlauch zu schlagen. Ich kann mich nicht erinnern, ob ich sie getroffen habe oder nicht, vielleicht ein bisschen.

Ich zuckte schnell zusammen, als mein Kopf anfing, mich schrecklich zu verletzen, und ein großer Buckel erschien auf meiner Stirn. Ich fing wieder an zu schreien: „Also hast du deine Mutter geschlagen?“ Sie standen ruhig und schauten mich seltsam an, etwas wütend und unglücklich. Dann hatte ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmte, wahrscheinlich sind die Kinder nicht meine. In diesem Moment läutete die Glocke, ich öffnete die Tür, meine Kinder standen beim Einkaufen und waren normalerweise angezogen. Ich sah sie an, ohne etwas zu verstehen, und dann sagte ich die gleichen Kinder wie Sie im Raum. Meine Kinder zogen sich aus und sahen die anderen Kinder an, die ebenfalls standen und sie betrachteten. Dann wanderten die Fremden, die Kinder zusammen, die Wand entlang zum Fenster und verschwanden, als hätten sie sich aufgelöst. "

Bild im Fernsehen

Dann ging Aña zum Fernseher und schaltete sie ein (es gab eine aufregende Fortsetzung des Programms). Ein klares Schwarzweißbild der Mutter, die mit dem Staubsauger stand, erschien auf dem Bildschirm, obwohl der Fernseher farbig war. Das Bild war etwa fünf Sekunden lang. Aňa rief zu ihrer Mutter: "Sieh dir Mom an, sie zeigen dich im Fernsehen." Während K. zum Fernsehen ging, verschwand das Bild. Anna verstand nichts, schaltete aus und schaltete sofort den Fernseher ein, es gab ein normales zentrales Sendefarbprogramm.

Die Untersuchung dieses Falles wurde von V. Dvužilnyj durchgeführt. Bevor er Zeitzeugen interviewte, führte er Interviews mit den Nachbarn seiner Familie, deren Mitarbeitern und sogar den Lehrern der Schule, an der Aňa und Petr teilnahmen. Alle Antworten waren sehr positiv. Außerdem wurde festgestellt, dass keines der Mitglieder der K.-Familie jemals in der Obhut eines Psychiaters war. Und noch etwas - später, bei 18: 40, hing ein großes, scheibenförmiges UFO in der Nähe des Fernsehturms.

Das Schwarzweißbild auf dem Fernsehbildschirm wurde laut Dhužillen durch die starke elektromagnetische Strahlung auf dem Bildschirm verursacht. Ein latentes Bild wurde aufgenommen und beim Einschalten des Fernsehgeräts eingeschaltet. Die Strahlungsquellen waren jene "Pseudokinder", die übertragen haben, was sie im Raum auf dem Bildschirm gesehen haben.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar