Die NASA hat eine verdunstende Super-Erde entdeckt

13518x 25. 09. 2018 1 Reader

Die neue NASA-Mission verkündete die Entdeckung ihrer ersten fremden Welt - "Super-Erde". Nach neuen Erkenntnissen wird es jedoch wahrscheinlich unter dem Einfluss der Temperatur seines Sterns verdampfen.

Die NASA und ihr Satellit TESS

Die TESS (Exoplanet Survey) startete eine Rakete in die Erdumlaufbahn SpaceX Falcon 9 auf 18. April 2018. Raumteleskop Hunderttausende der hellsten Sterne in der Sonnenumgebung analysiert, für winzige Suche taucht ihre Helligkeit verursacht, indem / Kreuzung ihre umkreisen Planeten von der Größe der Erde.

Dank TESS haben Wissenschaftler einen neuen Sternplaneten entdeckt Pi Mensae, auch bekannt als HD 39091, grob 59,5 Lichtjahre von der Erde im Sternbild Tabelle. Pi Mensae ist ein gelber Zwergstern (wie die Sonne) und der zweithellste unter den Sternen, von denen man weiß, dass sie Transit-Exoplaneten haben.

Liste potentiell bewohnbarer Exoplaneten finden HIER.

Frühere Forschungen in Pi Mensae haben einen etwa zehnmal größeren Gasgiganten als Jupiter berichtet. Dieser Exoplanet, genannt Pi Mensae b, hat eine sehr ovale "exzentrische" Umlaufbahn, die sich vom Stern bis zu 3 astronomischen Einheiten (AU) erstreckt. (Ein AU ist die durchschnittliche Entfernung zwischen der Erde und der Sonne - ungefähr 150 Millionen Kilometer.)

Nun haben Wissenschaftler um Pi Mensae eine andere Welt entdeckt - Pi Mensae c

Nun haben Wissenschaftler rund um den Pi Mensae eine andere Welt entdeckt - etwa 2,14 mal das Erdmittel und 4,82 Vielfache der Erdmasse. Diese Super-Erde, genannt Pi Mensae c, umkreist den Stern bei 0,07 AU, mehr als 50 mal näher als Mercury's Orbit.

Überführungen gelten als Exoplaneten, deren Masse das Zehnfache der Masse der Erde nicht überschreitet.

Pi Mensae c ist eine Super-Erde einer Klasse von Planeten, die größer und massiver ist als unsere eigene Welt.

Der Leiter der Studie, Chelsea Huang vom Massachusetts Institute of Technology, sagte:

"Die Dichte von Pi Mensae c entspricht der Charakteristik des Planeten, der aus Wasser besteht. Es wird jedoch wahrscheinlich einen felsigen Kern und eine Wasserstoff- und Heliumatmosphäre haben. Wir denken auch, dass dieser Planet jetzt aufgrund der intensiven Strahlung des Wirtssterns verdampft. Zukünftige Forschung sollte sich auf die spezielle Anordnung von zwei bekannten Pi Mensae Planeten konzentrieren. Jupiters ovale Umlaufbahn ähnlich wie bei Pi Mensae b steht in scharfem Kontrast zu Jupiters Kreisbahn. Dies legt nahe, dass "in der Geschichte dieses Planetensystems etwas passiert sein muss, um die Umlaufbahn eines fernen Planeten zu verändern. Wenn ja, wie könnte er das innere System überleben? Diese Fragen erfordern weitere Untersuchungen, und ihr Verständnis wird uns viel über die Theorie der Planetenentstehung erzählen. "

TESS tritt in die Fußstapfen des legendären Raumteleskop Kepler, der auch durch die Verfolgung der Passage über 70 Prozent der derzeit bekannten Exoplaneten 3 800 entdeckt. Wenn alles wie geplant verläuft, überholt TESS Keplers Fang.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar