Auf dem Mars wird Methan produziert und wir wissen nicht, woher es kommt

12109x 30. 04. 2019 1 Reader

Der europäische Satellit hat in einer kürzlich erfolgten Entdeckung festgestellt, dass Mars produziert Methan. Wenn Ihnen die Konsequenzen dieser Entdeckung nicht klar sind, sind Sie sicherlich nicht die einzigen.

Wissenschaftler, die mit dem Satelliten Mars der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zusammenarbeiteten, fanden auf der Erde Methan, die New York Times. Der Curiosity Rover der NASA verzeichnete im Sommer von 2013 auch eine zweimonatige Steigerung der Methanproduktion am selben Standort.

Was bedeutet es also?

Trotz des üblichen Bildes eines einsamen, verrückten Wissenschaftlers ist Wissenschaft eine kollektive Arbeit. Einer der wichtigsten Aspekte der wissenschaftlichen Methode ist die Replikation. So kann sichergestellt werden, dass jemand selbstständig herausfinden kann, was Sie bereits entdeckt haben. Das Auffinden von Methan ist vielleicht nicht so sehr eine grundlegende Entdeckung für einen Rover oder einen Satelliten, aber für beide ist es das.

Marco Giuranna, ein Wissenschaftler des italienischen Nationalinstituts für Astrophysik, schrieb:

"Unsere Entdeckung ist die erste unabhängige Bestätigung des Methan-Nachweises."

Dr. Giuranna ist Senior Researcher bei Mars Express und hat diese Messungen durchgeführt. Die Frage, die sich natürlich aus dem Nachweis der Anwesenheit von Methan auf dem Mars ergibt, ist die Ursache. Dem Bericht zufolge sind Methanmoleküle nicht auf unbestimmte Zeit erhalten geblieben.

Die Ergebnisse weisen auch auf eine mögliche Methanquelle hin, einige 300-Kilometer vom Gale Crater entfernt, die jetzt einen verlockenden Landeplatz für den NASA-Rover 2020 darstellen könnte. Eine weitere Spekulation ist, dass die Methanquelle mehr biologischer als geologischer Natur ist. Eine gewöhnliche Kuh produziert jedes Jahr 70 bis 120 kg Methan. Eine biologische Methanquelle könnte Verschwörungstheorien über das Leben auf dem Mars unterstützen.

Derzeit wagt es niemand zu bestätigen, dass es Leben auf dem Mars gibt. Eine neuere Entdeckung zeigt jedoch, dass diese Theorie alles andere als unzuverlässig ist.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar