Fox News-Moderator Tucker Carlson glaubt Trumps UFO-Antworten nicht

2472x 07. 12. 2020 1 Reader
3. Internationale Konferenz Sueneé Universe

Der umstrittene Tucker Carlson von Fox News erschien am 22. November im History Channel im Ancient Aliens-Programm, um über UFOs und sein vorheriges Juli-Interview mit Präsident Trump zu diskutieren. Carlson sagt, er wisse nicht, was er von UFOs halten soll.

Nach Angaben des Inquisitors:

"Kurz vor Carlsons Interview informierte das US-Verteidigungsministerium Trump über mehrere nicht identifizierbare Objekte, die von Marinepiloten am Himmel beobachtet wurden. Fox News 'Bericht über Carlsons Gespräch mit Trump scheint Bewegung mit "Überschallgeschwindigkeit" zu erwähnen.

Interview

In Interviews mit einem britischen Journalisten und ehemaligen UFO-Ermittler Nick Pop schien Carlson nicht sicher zu sein, ob Trump ihm die ganze Wahrheit über UFOs gesagt hatte. Carlson schlug auch vor, dass das Pentagon Beweise zurückhalten könnte. Laut der Show traf Papst Carlson am 29. August 2019.

"Ich bin überzeugt, dass die US-Regierung, insbesondere das Pentagon, eindeutig getäuscht hat", sagte Carlson. "Es ist uns dann einfach aufgefallen. Wenn es echte Beweise dafür gibt, dass dieser Planet von Wesen anderer Planeten oder Sonnensysteme besucht wird, oder wenn es sogar Flugobjekte gibt, deren Verhalten wir nicht erklären können, warum ist dies nicht das Hauptereignis in den Nachrichten? “

Carlson fragte Trump direkt nach dem UFO und erhielt sofort eine Antwort. Dies ist einer der ersten Fälle in der Geschichte, in denen ein Reporter das Thema so direkt mit dem US-Präsidenten diskutierte. (siehe Interview unten)

Auf die Frage, ob er glaubt, dass die Regierung UFO-Wracks besitzt, sagte Trump: "Ich glaube nicht, dass dies der Fall ist." dass alles möglich ist. "

Carlson glaubt Trumps Antworten nicht

Als Papst Carlson fragte, was er von Trumps UFO-Antworten auf Ancient Aliens halte, gab Carlson an, dass er nicht wirklich glaubte, was Trump gesagt hatte.

"Um ehrlich zu sein, finde ich seine Antwort seltsam. Die Worte waren seltsam. «» Wie seltsam? «, Fragte Papst.

"Er sagte, weißt du, ich interessiere mich überhaupt nicht für dieses Thema. Es ist mir egal und ich glaube nicht, dass dort etwas existiert. Um ehrlich zu sein, habe ich ihm nicht geglaubt, als er das sagte ", antwortete Carlson. Papst antwortete mit einem überraschten Ausdruck, als ob er erschrocken wäre.

"Es war lustig, weil [Trump] nickte und dann sagte: 'Nein', sagte Papst.

"Genau", stimmte Carlson zu.

"Es ist für einen Präsidenten, wie die meisten Mächtigen, nicht sehr bequem, ähnliche Fragen zuzulassen", sagte Carlson. "Ich denke, es ist viel einfacher zu sagen: 'Nein!' Es gibt dort nichts, es ist nur ein meteorologischer Ballon, weil es ein gewisses Stigma gibt, ähnliche Fragen zu stellen. "

Carlsons "Eindruck" auf BS

Carlson sagte dann, er sei sich nicht sicher, was er wirklich von UFOs glaube, aber dass er "[BS] wusste, als er es sah".

"Glaubst du, er weiß mehr als er zugibt?", Fragte Papst. "Oder glaubst du, der Präsident weiß es nicht, wie manche Leute sagen?"

"Mein Eindruck war, dass der Präsident mehr wusste als er sagte."

"Glaubst du, die Öffentlichkeit will davon wissen?", Fragte Papst.

"Seien wir ehrlich: Die Leute, die diese Informationen im Pentagon geheim halten, glauben, dass es für die Öffentlichkeit so beängstigend ist, dass es gegen das nationale Interesse wäre, sie preiszugeben. "Sagte Carlson.

Das Problem mit dem Lügen

In der Fortsetzung erklärte Carlson, dass er der Meinung sei, dass es für jede Regierung ein großes Problem sei, die Wahrheit vor der Öffentlichkeit zu bewahren.

"Wenn verantwortungsbewusste Menschen lügen, spaltet sich die Gesellschaft in einem Moment, weil die Menschen dann nicht mehr bereit sind, Erklärungen zu akzeptieren, und sie brechen die Bindungen, die die Regierung an ihre Bürger binden. Ich denke, es ist sehr wahrscheinlich, dass wir in Zukunft mehr lernen werden ", sagte Carlson.

Fox News wiederholte auch eine frühere Behauptung über einen Hinweis aus einer zuverlässigen Quelle, dass die Regierung im Besitz möglicher "Trümmer" von UFOs sei.

"Ich habe von jemandem gehört, von dem ich denke, dass er in dieser Hinsicht sehr gut informiert ist, dass es physische Beweise dafür gibt, dass die US-Regierung hält, ähm, dass es uns viel mehr sagen würde - darüber, woher diese Gegenstände kommen. Sie kommen von «, sagte Carlson zu Papst.

In einem Interview im Juli gab Carlson weitere Details:

"Wir haben mit einem vertrauenswürdigen, seriösen Mitglied der US-Regierung gesprochen, das kategorisch erklärte, dass die Regierung UFO-Trümmer hat. aber er sagte nicht, dass es außerirdischen Ursprungs war. Es war ein unbekanntes Flugobjekt und was auch immer es war, die Regierung hat Komponenten von dieser Maschine ", sagte Carlson.

"Es ist uns dann einfach aufgefallen. Angenommen, es ist wahr, wie könnte der Präsident nichts davon wissen? ", Fragte Carlson Papst.

Ist etwas Großes los?

Papst antwortete, dass Trump den Vorsitzenden der Joint Chiefs gefragt haben muss, ob eine Bedrohung für die Gesellschaft besteht.

"Er muss um alle Informationen in dieser Angelegenheit gebeten haben und wird versuchen, herauszufinden, wie es weitergehen soll", sagte Papst. "Ich meine, wie er selbst sagte, mit der US-Marine und jetzt den Nachrichten der Radarbetreiber, dass vielleicht etwas etwas anderes ist als gewöhnlich. Hier passiert also etwas anderes, Wichtiges und Großes. ""

Papst bot auch an, dem Präsidenten bei weiteren Ermittlungen und Verhandlungen zu helfen, was darauf hindeutete, dass er ehemalige Geheimdienstbeamte in der US-Regierung kannte, die weitere Informationen liefern könnten.

In einem weiteren atemberaubenden Moment erklärt Papst, dass die Bestätigung der Existenz außerirdischer Zivilisationen dank neuer Technologien wie fortschrittlicher Radioteleskope sehr bald erfolgen könnte. Könnte eine "große O-Offenbarung", wie Papst sie nennt, um die Ecke sein?

"Was auch immer mit einem UFO passiert, kann unter Präsident Trump passieren. Es kann mit aktuellen Radioteleskopen geliefert werden, sicherlich mit Teleskopen der nächsten Generation. Er kann mit absoluter Sicherheit bestätigen, dass es andere Zivilisationen gibt, und er kann dies unter Präsident Trump tun. ""

Historische Ankündigung?

„Er wird derjenige sein, der diese Ankündigung macht, und es wären wirklich historische Nachrichten." „Meine Amerikaner, Menschen auf der ganzen Welt, wir sind hier nicht allein", fuhr Papst fort.

Papst sagte, er sei froh, dass Trump "offen für UFOs" sei, weil "wer weiß, was die Zukunft bringt".

Schauen Sie sich das Interview von Tucker Carlson mit Präsident Trump und die Analyse des ehemaligen UFO-Ermittlers Nick Pope an:

CIA-Bericht 2007 veröffentlicht dokumentiert, dass Präsident Reagan und Präsident Carter behaupteten, UFO-Sichtungen erlebt zu haben. Eine Studie, die Sie selbst online lesen können, gab zu, dass es in Roswell, New Mexico, "Dokumente" mit Hinweisen auf UFO-Trümmer gibt. In der Studie heißt es jedoch: "Die meisten, wenn nicht alle dieser Dokumente haben sich als Fälschungen herausgestellt." Sie werden feststellen, dass sie "die meisten" der Dokumente enthalten ...

Ein Tipp für ein Geschenk aus dem E-Shop von Sueneé Universe

Cajon Aspire Akzente

Cajon Aspire Akzente ist ein Holzblock mit einem Schallloch. Es ist ein traditionelles kubanisches und peruanisches Instrument. Es wird fast alle Trommeln ersetzen!

Die Schlagfläche besteht aus Eiche. Der Holzkörper ist in einem schönen Design Blue Burst Streak Finish. Drei innere Snare-Saiten. Cajon wird von dem Spieler gespielt, der rittlings auf einem Block sitzt und seine Handflächen auf dem Brett oder seinen Rändern trommelt. Ideal für Fans alternativer Musik, Flamenco und Rumba!

Cajon Aspire Akzente

 

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar