Steintropfen (3.)

8529x 26. 04. 2017 1 Reader

Andere geheimnisvolle Steinscheiben

China

In 2007, in der Provinz Jiangxi, wurden bei den Vorbereitungsarbeiten für den Kohlebergbau merkwürdige Steinscheiben entdeckt, die leicht in der Mitte vorragten. Nach und nach zehn außerhalb des Landes. Die Scheiben waren sehr ähnlich, etwa drei Meter im Durchmesser und wogen rund 400 Kilogramm. Einige Archäologen haben spekuliert, dass sie als Wurfsteine ​​in Katapulten eingesetzt werden könnten, um Siedlungen zu verteidigen. Andere hingegen hoffen, dass nach ihrer Reinigung Inschriften auf ihrer Oberfläche entdeckt werden. Die Ergebnisse der Umfrage durch chinesische Wissenschaftler sind noch nicht bekannt.

Rusko

Zu Beginn von 2015 wurden zwei Steinscheiben in der Region Kemerov in der Nähe des caracasianischen Kohlenbergwerks gefunden. Einer von ihnen wurde leider durch Manipulation beschädigt. Die konservierte Scheibe hat einen Durchmesser von 1,2 und wiegt ungefähr 200 kg. Der Fund befand sich in einer Tiefe von 40, die zuvor von Mammutstoßzähnen entdeckt wurde. Aber sie waren 25 Meter unter der Erde, also sollten die Scheiben viel älter sein als die Überreste von Mammut. Erste Forschungsergebnisse bestätigten, dass sie aus Ton (fester Ton) bestehen.

Laut Vadim Chernobr (Kosmopoisk) wurden ähnliche Scheiben in Russland bis dahin nicht entdeckt, außer auf der Tajmyr-Halbinsel, verglichen mit dem geheimnisvollen Zwerg, und in China. Eine mögliche Analogie zu sogenannten ägyptischen Scheiben, die in einigen Museen zu finden sind, wird ebenfalls untersucht.

Im September wurde die 2015-Expedition Kosmopoisku in das Gebiet von Wolgograd geschickt, wo sie auf dem Medvedic-Grat ausgegraben wurden, einer der berühmtesten Anomaliezonen in Russland. Während des Aushubs wurden mehrere Dutzend Steinscheiben entdeckt, deren Durchmesser bei 0,5-Meter begann und die größte 4-Meter aufwies. Einer der kleineren mit einem Durchmesser von etwa einem Meter wurde in die Untersuchung übernommen. Kosmopoisk versuchte das Alter der Scheibe herauszufinden, die Ergebnisse sind noch nicht endgültig, Geologen klonen auf ein Mindestalter von einer Million Jahren.

Vadim Chernobrov wird untersuchen, ob die Datenträger keine Skripts in irgendeiner Form enthalten könnten. Es wurde festgestellt, dass Wolfram Wolfram ist, was bei chinesischen Befunden noch nicht bestätigt wurde. Laut lokalen Legenden sind die Scheiben das Geschenk der Götter vom Himmel. Wie bei den chinesischen und russischen Entdeckungen wurden sie an den Orten gefunden, an denen die frühe Frühzeit existiert hatte (wie bei Steinbällen zumindest an der mährisch-slowakischen Grenze). Funde könnten auf ein gemeinsames Kulturgebiet Sibiriens und Chinas in der Antike hinweisen. Könnte es einmal dieselbe Zivilisation geben?

Ägypten

Im Kairo Museum werden 41-Scheiben in einer der kleinen Hallen mit einem Loch in der Mitte und einem Durchmesser von 6 bis 15 Zentimeter platziert. Neben zwei metallischen sind alle anderen Steine ​​aus Stein und bewundernswert symmetrisch. Sie haben eine unterschiedliche Dicke, die von der Mitte (4 - 5 mm) bis zu den Rändern abnimmt, einer von ihnen hat sogar einen Rand, der nur einen großen 1 - Millimeter aufweist. Ihr Alter wird auf 5 000 Jahre geschätzt. Ägyptologen glauben, dass sie als Kreissägen verwendet wurden. Eine andere Hypothese, diesmal "unwissenschaftlich", befasst sich mit der Möglichkeit, Informationen zu schreiben - zu sehr wie unsere aktuellen DVDs ...

Die Sabu-Scheibe ist wahrscheinlich einer der seltsamsten Funde und wahrscheinlich auch ein sehr "unpassendes" Artefakt. Es passt nicht direkt in eine Reihe von Laufwerken, die bereits erwähnt wurden, aber es ist sehr interessant. Er wurde während der Ausgrabung des Mastabys in Sakkara in 1936 (englischer Ägyptologe Walter Bryan Emery) entdeckt, wo er in einem der Tontöpfe gefunden wurde. Der Name wurde vom hochrangigen ägyptischen Beamten Sabu gegeben, der im Grab begraben wurde. Sein Durchschnitt liegt bei ungefähr 70 Zentimetern und datiert 3 000 Jahre v. Chr. Einige Wissenschaftler glauben, dass die Scheibe rituellen Zwecken dient, andere glauben, es sei die Basis einer rituellen Öllampe. Die Ägypter sind überzeugt, dass dies kein Fahrradmodell sein kann, da das Rad in Ägypten um 1 500 BC erfunden wurde und das Artefakt auch als Steinpropeller der Antike bekannt ist.

Mexiko

Obsidianscheibe im Museum für Anthropologie und Geschichte in Mexiko, Durchmesser etwa 10 Zentimeter. Wenn ägyptische Platten unsere entfernten DVDs etwas entfernter erinnern, wirkt der Mexikaner wie eine verminderte Schallplatte. Auf der Oberfläche gibt es keine sichtbaren Ungleichungen, die Scheibe wurde geschnitten? Obsidian ist ein vulkanisches Glas, das hart und relativ spröde ist und zur Verarbeitung ein noch härteres Material verwenden muss. Wieder die Frage der Technologie.

Deutschland

Die Scheibe von Nebras ist eine bekannte 32 Zoll-Bronzescheibe mit 16-Datierung. Jahrhundert v. Chr., in Sachsen-Anhalt in der Nähe der Stadt Nebra (bei Leipzig) in 1999 gefunden. Es fällt in die Zeit der unkultivierten Kultur (die Frage, wer damals in dieser Gegend lebte), sie verfällt auch - es ist Metall. Seine Oberfläche ist mit Gold eingelegt und die Inkrustation zeigt die Sterne von Sonne, Mond und 30. Nach einigen Theorien wird auch der Sternhaufen Pleiades gezeigt. Es soll die älteste Sternenkarte sein.

Mikronesien

Ich füge immer noch das Interesse hinzu. Yap Island im Karolina-Archipel ist auch als Stone Coins Island bekannt. Sie sind in verschiedenen Größen von wenigen Zentimetern bis zu einem Durchschnitt von etwa 4-Metern mit einem Gewicht von ungefähr 5-Tonnen erhältlich. Dienten die mehreren Tonnen schweren Kolosse wirklich als Geld?

Sieht aus wie die Scheiben, die von der Legende des Geschenks der Götter bedeckt sind, nicht so klein sind. Dann gibt es die Scheiben, die für Archäologen wie die Sabu-Scheibe und viele andere unerklärlich sind. In Karelien gibt es Steinräder mit Loch. Das englischsprachige Web habe ich sowieso nicht bekommen, es reicht zu denken ... Wer hat die Technologie kontrolliert und was wollte er uns sagen?

Kommunizieren Netzwerkpyramiden miteinander? So ist das System der Steinkugeln? Können die großen Steinscheiben nicht gleichartig sein? Das letzte Foto zeigt, wie eine Scheibe in Wolgograd in den Felsen eingelegt wurde. Die Steinkugeln im Steinbruch in Vyšné Megunky befinden sich auf der slowakischen Seite der Grenze. Steht die Erde vor den Sicherheitssystemen unbekannter Zivilisationen? Und was wollten sie für uns auf Platten behalten? 1

Dropa Steinscheiben

Weitere Teile aus der Serie

Hinterlasse einen Kommentar