Der Roswell-Vorfall ist der UFO-Welttag

4013x 05. 07. 2019 1 Reader

„Wir feiern diese Woche den Jahrestag des bekanntesten Unfallereignisses. Abschuss fremder Schiffe in der modernen Menschheitsgeschichte. Der Fall ist bekannt als Vorfall in Roswell. Die Umstände, unter denen all dies geschah, sind in dem Buch sehr detailliert niedergelegt Der Tag nach Roswell, das Philip J. Corso als letzter Zeuge der Ereignisse, die diesem wichtigen Ereignis in den Geheimdiensten und militärischen Strukturen folgten, als Autobiografie schrieb ... und was die Verwirrung verursachte!

Wie der Corso weiter unten schreibt, ist das genaue Datum des Ereignisses nicht bekannt, daher handelt es sich bei 02.07.1947 nur um Spekulationen. Sicher ist, dass der Vorfall mehrere Tage gedauert hat und sein Höhepunkt (Downing) das Datum in der ersten Juliwoche 1947 hatte. “

Mein Name ist Philip J. Corso und in 60. Ich war jahrelang, zwei unglaubliche Jahre lang, Oberst der Abteilung für ausländische Technologie und der Abteilung für Armeeforschung und -entwicklung im Pentagon. Ich habe ein Doppelleben geführt. Meine Aufgabe war es, Waffensysteme für das Militär zu erforschen und zu validieren, Dinge wie die von der französischen Armee entwickelte Hubschrauberbewaffnung zu untersuchen, die Gefahren des Einsatzes von Raketen zu bewältigen oder neue Technologien für die Zubereitung und Konservierung von Lebensmitteln für Feldsoldaten zu erforschen.

Ich las technologische Nachrichten, traf mich mit Militäringenieuren und überprüfte deren Fortschritte. Ich gab die Ergebnisse an meinen Vorgesetzten, Generalleutnant Arthur Trudeau, weiter, der Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Armee und Manager von mehr als dreitausend Personen war, die an verschiedenen Projekten in verschiedenen Entwicklungsstadien arbeiteten.

Ein Teil meiner Verantwortung in der Forschung und Entwicklung bestand jedoch auch darin, Informationen zu sammeln und als Berater für General Trudeau zu arbeiten, der selbst den militärischen Geheimdienst leitete, bevor er sich der Forschung und Entwicklung zuwandte. Es war der Job, für den ich während des Zweiten Weltkriegs und im Koreakrieg ausgebildet und ausgeführt wurde. Unter anderem habe ich im Pentagon unter der Schirmherrschaft von General Trudeau mit streng geheimem Material gearbeitet. Ich war auch im Team von General MacArthur in Korea und habe gesehen, wie in 1961 gefangene amerikanische Soldaten unter miserablen Bedingungen in Gefangenenlagern in der Sowjetunion und in Korea noch überleben, während die amerikanische Öffentlichkeit Doktor Kildar oder Gunsmoke (US-Serie) beobachtete. Diese Soldaten wurden psychisch gefoltert und einige von ihnen kehrten nie nach Hause zurück.

Aber unter all dem, was ich für das Pentagon getan habe, und mitten in meinem doppelten Leben, das keiner meiner Lieben kannte, befand sich ein Schrank, zu dem ich aufgrund meiner intelligenten Vergangenheit Zugang hatte. Die Akte enthielt die dunkelsten und am meisten gehüteten Geheimnisse der Armee - Dokumente über den Roswell-Absturz, Trümmer vom Wrack und Informationen von 509. eine Lufteinheit, die in der ersten Juliwoche 1947 morgens ein Wrack mit fliegenden Scheiben zerstörte, das in der Nähe von Roswell, New Mexico, abstürzte.

Das Roswell-Ensemble war das Erbe dessen, was in den folgenden Stunden und Tagen nach dem Absturz geschah, als versucht wurde, den Absturz zu verbergen und von ihm abzulenken. Zu dieser Zeit versuchte die Armee herauszufinden, was der Absturz war, woher er kam und was die Besatzung des Schiffes besaß. Unter der Führung des Geheimdienstchefs von Admiral Roscoe Hillenko, Hillenkoetter, wurde eine geheime Gruppe gebildet, um die Herkunft der fliegenden Scheiben zu untersuchen und Informationen von Menschen zu sammeln, die auf dieses Phänomen gestoßen sind. Die Gruppe hatte auch die Aufgabe, die Existenz von fliegenden Untertassen öffentlich und offiziell zu widerlegen. Die Betriebsinformationen blieben über 50-Jahre in verschiedenen Formen erhalten und waren immer noch von Rätseln umgeben.

In 1947 war ich nicht in Roswell, und ich habe zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal die Einzelheiten des Unfalls gehört, weil er in der Armee streng verborgen war. Es ist leicht zu verstehen, warum dies der Fall ist, wenn wir die Radiosendung War of the Worlds betrachten, die im Mercury Theatre in 1938 ausgestrahlt wurde, als das Land aufgrund von fiktiven Sendungen in Panik zu geraten begann Sie begannen, die lokale Bevölkerung anzugreifen. Das fiktive Zeugnis der Gewalt und der Unfähigkeit unserer Armee, die Monster aufzuhalten, war sehr bunt.

"Sie haben jeden getötet, der ihnen im Weg stand", sagte Orson Welles dem Sprecher im Mikrofon. „Die Monster schleppen New York in ihren Kriegseinrichtungen an.“ Die Panik, die dieser Streich in der Halloween-Nacht auslöste, war so hoch, dass die Polizei von den Anrufen der Menschen überwältigt wurde. Es war, als würde die ganze Nation durchdrehen und die Regierung auseinanderfallen.

Die Landung der fliegenden Untertasse in Roswell in 1947 war jedoch keine Erfindung. Es war eine Tatsache und die Armee konnte es nicht verhindern. Natürlich wollten die Behörden den Krieg der Welten nicht wiederholen. Es ist schön zu sehen, wie die Armee verzweifelt versuchte, die Geschichte zu vertuschen. Und ich berücksichtige nicht, dass die Armee befürchtete, dass das Schiff eine Versuchswaffe aus der Sowjetunion sein könnte, weil es einem deutschen Flugzeug ähnelte, das am Ende des Zweiten Weltkriegs erschien. Insbesondere ähnelte es einem halbmondartigen Horton-Flügel. Was wäre, wenn die Sowjets ihre eigene Version entwickeln würden?
diese Maschine?

Die Geschichten des Roswell-Absturzes unterscheiden sich in einigen Details. Da ich zu der Zeit nicht dort war, bin ich nur auf Informationen von anderen Armeearbeitern angewiesen. Im Laufe der Jahre habe ich eine Version der Roswell-Geschichte gehört, in der Camper, ein archäologisches Team und ein MacBrazel-Bauer Trümmer gefunden haben. Ich habe Militärberichte über verschiedene Unfälle an verschiedenen Orten in der Nähe von Roswells Militäreinrichtungen wie San Agustin und Corona und sogar in der Nähe der Stadt selbst gelesen. Alle diese Nachrichten waren geheim. Als ich die Armee verließ, habe ich keine Kopie davon angefertigt.

Manchmal waren die Absturzdaten von Nachricht zu Nachricht unterschiedlich, entweder 2. und 3. Juli oder 4. Juli. Ich hörte Leute in der Armee über das genaue Datum streiten. Aber sie alle behaupteten, in der Wüste bei Roswell sei etwas abgestürzt, nahe genug an wichtigen militärischen Einrichtungen in Alamogord und White Sands, dass die Armee sofort und umgehend reagiert hatte, sobald sie von dem Ereignis erfahren hatte.

Es war in 1961, als ich dank meiner neuen Arbeit in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Fremdtechnologie Zugang zu streng geheimen Informationen über den Roswell-Vorfall bekam. Mein Chef, General Trudeau, bat mich dann, die laufenden Projekte zu nutzen, um neue Waffen zu entwickeln und zu erforschen
Ein Filter, um die Roswell-Technologie durch ein Verteidigungsprogramm in die Industrie zu bringen.

Heutzutage sind Geräte wie Laser, Leiterplatten, Glasfaserkabel, Teilchenstrahlbeschleuniger und sogar Kevlar im Körperschutz an der Tagesordnung. Bei der Geburt ihrer Erfindung waren es jedoch die Trümmer eines außerirdischen Schiffes in Roswell, die Jahre später für 14 zu meinem Schreibtisch kamen.

Das war aber erst der Anfang.

In den ersten sehr verwirrten Stunden nach der Entdeckung des Schiffswracks von Roswell stellte die Armee aufgrund fehlender Informationen fest, dass es sich um ein außerirdisches Schiff handelte. Noch schlimmer war die Tatsache, dass diese und andere Schiffe unsere Verteidigung untersuchten und sogar feindliche Absichten zu haben schienen und militärisch eingreifen konnten.

Wir wussten nicht, was diese Kreaturen in den fliegenden Untertassen wollten, aber wir folgerten aus ihrem Verhalten, dass sie feindselig waren. Besonders wegen Berichten über ihre Interaktion mit Menschen und Berichten über Viehverstümmelung. Es bedeutete, dass wir mit Waffen, die uns zerstören könnten, einer hochtechnologisch überlegenen Kraft gegenüberstehen würden. Gleichzeitig waren wir jedoch mit den Sowjets und den Chinesen durch den Kalten Krieg gebunden und griffen unsere eigenen Geheimdienste durch den KGB an.

Die Armee musste an zwei Fronten kämpfen. Im Krieg gegen die Kommunisten, die versuchten, unsere Institutionen zu untergraben und unsere Verbündeten bedrohten, und obwohl es unglaublich schien, schienen die Außerirdischen eine viel größere Bedrohung zu sein als die kommunistischen Kräfte. Wir haben uns für die Alien-Technologie entschieden
gegen sie, indem wir es unseren vertraglich gebundenen Militärunternehmern zur Verfügung stellen und dann für den Einsatz im Weltraumverteidigungssystem anpassen. Es dauerte bis zu 1980, aber am Ende konnten wir unsere Star Wars-Verteidigungsinitiative einsetzen. Star Wars war in der Lage, einen feindlichen Satelliten abzuschießen, ein elektronisches Gefechtskopf-Leitsystem zu zerstören und bei Bedarf ein feindliches Schiff zu besiegen. Dies waren außerirdische Technologien, mit denen wir dies taten: Laser, beschleunigte Partikelstrahlwaffen und mit Stealth ausgerüstete Schiffe. Am Ende besiegten wir nicht nur die Sowjets und beendeten den Kalten Krieg, sondern zwangen auch die Außerirdischen, uns nicht mehr zu besuchen.

Was bei Roswell passiert ist, als wir außerirdische Technologie gegen sie eingesetzt haben und wie wir den Kalten Krieg gewonnen haben, ist eine unglaubliche Geschichte. Ich habe gerade meinen Job gemacht und bin ins Pentagon gegangen, solange wir nicht die gesamte Alien-Technologie in die aktuelle Forschung transferiert haben. Die Entwicklung dieser Technologien hat begonnen
er nahm seine eigene Richtung und kehrte zur Armee zurück. Die Ergebnisse der militärischen Forschungs- und Entwicklungsarbeit von mir und Trudeau sind aus einer ungeordneten Einheit im Schatten der Advanced Research Projects Agency hervorgegangen, als ich die Abteilung in eine militärische Abteilung überführte, die zur Entwicklung einer kontrollierten Raketen-, Raketenabwehr- und Satellitenanlage beitrug. eine Waffe, die einen Strom beschleunigter Teilchen aussandte. Bis vor kurzem war mir nicht klar, inwieweit wir die Geschichte verändern konnten.

Ich habe mich immer für einen unbedeutenden Mann aus einer amerikanischen Kleinstadt im Westen Pennsylvaniens gehalten, bis ich mich nach 35 Jahren nach meinem Ausscheiden aus der Armee entschied, meine Erinnerungen an die Arbeit in der militärischen Forschung und Entwicklung sowie an den Erwerb von Technologie bei Roswell zu schreiben Absturz Damals hatte ich ein ganz anderes Buch im Kopf. Wann?
Ich las jedoch die alten Notizen und Nachrichten für General Trudeau und verstand, dass das, was in den Tagen nach dem Roswell-Absturz passierte, wahrscheinlich die wichtigste Geschichte der letzten 50-Jahre war. Ob Sie es glauben oder nicht, dies ist die Geschichte dessen, was in den Tagen nach Roswell geschah und wie eine kleine Gruppe von Militärgeheimdienstleistern den Lauf der Geschichte auf der ganzen Welt veränderte.

Der Tag nach Roswell

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar