Star Tom DeLonge: Ich möchte klassifizierte UFO-Informationen veröffentlichen

2333x 13. 02. 2020 1 Reader

Wenn eine außerirdische Zivilisation entdeckt würde, die noch weiter fortgeschritten ist als die Menschheit selbst, welche Auswirkungen hätte sie auf die Gesellschaft? Es würde wahrscheinlich gestört, einige Werte würden sich auflösen, und es würde den christlichen Glauben selbst erschüttern. Es sind nur theoretische Spekulationen, aber wir müssen davon ausgehen, dass die Entdeckung einer nicht-irdischen Zivilisation ein Schock für die Menschheit wäre. Wir sprechen hier von Erkenntnissen, die der menschliche Verstand möglicherweise gar nicht hat. Wir sind nicht bereit, die Realität zu enthüllen und die Wahrheit zu kennen, vielleicht werden wir nie dazu bereit sein.

Musiker oder Ufologe?

Project Unity, Quelle musicfeeds.com

Thomas Matthew DeLonge ist ein bekannter amerikanischer Sänger und Gitarrist aus den Rockbands Blink-182, Box Car Racer und Angels & Airwaves. Jetzt beschäftigt er sich nur mit dem letzteren Projekt, für das er Blink-182 und Box Car Racer verlassen hat. DeLonge ist nicht nur für sein Engagement in der Punkrockszene bekannt, sondern auch für seine Besessenheit mit Verschwörungstheorien, Regierungsverschwörungen und Außerirdischen.

DeLonge gründete sein neues Projekt - Project Unity. Unter seinem Namen widmet er sich vielen Projekten. Zum Beispiel mit dem Buch Secrets Machines gewann die Auszeichnung "UFO Researcher of the Year 2017". Das literarische Werk basierte auf einer fiktiven Science-Fiction-Geschichte, die auf echten Informationen beruhte.

Der Kampf gegen die Vertraulichkeit geht weiter

Project Unity, Youtube-Quelle

Das Projekt umfasst auch Minidokumente und Videos, die den Kontakt mit außerirdischen Technologien belegen. DeLonge setzt seine Aktivitäten fort und lockt andere Aktivitäten des Secret Machines-Projekts mit einem neuen Trailer an. Er konzentrierte sich auf die Bekämpfung von Fehlinformationen und die Bekämpfung der Vertraulichkeit von Informationen, von denen er glaubt, dass sie der Öffentlichkeit bekannt sein sollten, weil er das Recht dazu hat. Er beschloss, seine Wahrnehmung des umstrittenen Bereichs, in dem Fehlinformationen seit über 70 Jahren existieren, zu ändern.

Im Rahmen des Projekts hat sich DeLonge mit einer hochrangigen Person des Verteidigungsministeriums zusammengetan, die für das geheime Watertown-Projekt und Area 51 verantwortlich ist. Es gibt Informationen, die der Öffentlichkeit verborgen bleiben und die laut DeLong kein Geheimnis sein sollten. Es gibt aber auch Bedenken, dass diese Figuren nicht an die Oberfläche kommen sollten, weil sie so schrecklich und unvorstellbar sind, dass die Öffentlichkeit sie möglicherweise nicht ertragen kann.

Der Grund, warum diese Informationen und Dokumente so gut geheim gehalten werden? Wer den Himmel kontrolliert, kontrolliert auch die Erde. Alles ist unter einem Schleier der Bürokratie begraben. DeLogne ist der Ansicht, dass es wichtig ist, die Informationsstille endlich zu brechen.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar