Das tschechische Fernsehen erkennt gezielte Wettereinflüsse auf Europa

737333x 06. 04. 2016 1 Reader
Aktualisiert: 17.08.2018, 12: 15

Bei CT in einem der beliebten Bildungsprogramme Planet Wissenschaft zu einem thema Wird Klima dominieren? hat zugegeben, dass der Einfluss des Wetters auf Europa routinemäßig mit Chemikalien erfolgt. Dieses Phänomen ist insbesondere im Zusammenhang mit Chemtrails bekannt.

Daniela Řezáčová z Institut für Physik der Atmosphäre der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik sagt wörtlich: Wettereinflüsse werden durch eine Reihe von Verfahren durchgeführt, die kollektiv als künstliche Wolkeninfektionen bezeichnet werden.

Wolken, die aufgelöst oder ausgelaufen sein sollen, werden durch mikroskopische Partikel von Substanzen transportiert, die Reaktionen mit der gewünschten Wirkung auslösen.

Daniela Řezáčová: Partikel werden mit der Luft zu den Flügeln von Flugzeugen transportiert, wo sich Rauchabzugsvorrichtungen befinden, die mikroskopische Partikel enthalten. Oder Boden-Luft-Raketen oder Artilleriegranaten, die wir in den oberen Teilen der Wolken schießen, und es muss eine große Anzahl dieser Partikel nach der Explosion entstehen. Die einfachsten und am wenigsten effizienten sind Erdungsgeneratoren.

Wolken werden mit verschiedenen Chemikalien mit unterschiedlichen Wirkungen infiziert. Manchmal werden Flugzeugwolken mit Silberjodid pulverisiert. Infolgedessen bilden sich Eiskristalle in den Wolken und bilden sich als Keime größerer Regentropfen. Silberjodid hat eine ähnliche Struktur wie Eis. Dadurch läuft die Cloud früher ab. Der Regenbogenbeschleuniger wirkt als normales Kochsalz (Natriumchlorid) oder Trockeneisgranulat.

RNDr. Anna Strunecká in einem separaten Vortrag zu diesem Thema Was Chemtrails mit deinem Gehirn macht klärt die wissenschaftlich nachgewiesenen schädlichen Auswirkungen der Verwendung der oben genannten chemischen Partikel bewundert Řezáčová. O gegen die Arbeit von Frau RNDr. Stručneč-Mitglieder der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik haben nicht einmal die tieferen Konsequenzen ihres Handelns angenommen. Es liegt daran, dass es keine relevanten Daten gibt.

Der ursprüngliche Bericht ist noch im Archiv verfügbar Tschechisches Fernsehen.

Chemtrails sind

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel

7 kommentiert "Das tschechische Fernsehen erkennt gezielte Wettereinflüsse auf Europa"

  • Martin Horus Martin Horus sagt:

    Kommunistische Dilettane wollten den Wind und den Regen beherrschen und wie sie fallen. Kapitalistischer Horror - die Herrscher von Chemikalien direkt in die Luft und sie atmen alle. Stelle dich diesem Geist auf und rette diesen Planeten mit allen Organismen, die ihn bewohnen.

    • Standa Standa sagt:

      Sie haben die kommunistische Zeit unterschätzt.

      Zu dieser Zeit gruben sich die Bäume in der ganzen Region von Husrsk (das Erzgebirge und das Isergebirge waren chemisch praktisch entwaldet). Das Regenwasser hat Steine ​​zerbrochen (barocke Skulpturen haben mehr als ein Jahrhundert gebraucht) Jedes Jahr wurden Millionen von Tonnen Schwefel in die Atmosphäre emittiert, aber jedes Jahr wurden hunderte bis tausende Tonnen von Uran emittiert.

      Dagegen kann die Gegenwart schaden.

      • Sueneé sagt:

        Ich habe 10 erst seit zwei Jahren gegen dich gesehen, aber ich habe Angst davor, dass die Qualität der Fahrt nicht groß ist und was vor sich geht. Martins Kommentar, so habe ich das Gefühl in dem Ergebnis, dass es nicht viel damit zu tun hat. Die Kommunisten feilten und verachteten, aber die Kapitalisten filterten und entschwefelten, aber wieder hatten sie die Erlaubnis, das Bordell quantitativer in einer anderen Qualität zu produzieren.

        • Standa Standa sagt:

          Vielleicht wäre es gut, es zu quantifizieren.

          Nennen Sie alle Substanzen als "Bordell"?

          Sauerstoff? Wasser CO2? Sulfate und Sulfite? Staub (Aluminium, Silizium, Kalzium, ...)? Kohlenstoff? Salz? Andere Substanzen? Welche?

          • Sueneé sagt:

            Die gute Nachricht, Stando, ist, dass es Videos darüber gibt und chemische Analysen. Wie viel weiß ich jetzt nicht. Ich müsste es aufspüren, was ich nicht gebe. :( Trotzdem habe ich noch einen beharrlichen Gedanken, dass die Madame der AV-CR schreibt, ob sie es absolut ernst meinte.

            • Standa Standa sagt:

              Sie meinte es ernst. Der Einfluss des Wetters experimentiert seit über hundert Jahren. Selbst Old Saterhand produziert in den Schriften von Karl May künstlichen Regen genau so, wie es hier erwähnt wird (atmosphärische Infiltration durch Kondensationskerne).

              Sogar die Angst vor diesem Einfluss ist sehr alt. Prokop Diviš hätte die Menge beinahe ertränkt wegen der beispiellosen Dürre in 1780, die den Dorfbewohnern zufolge seinen Blitz ausgelöst hatte.

              Die Frage ist eine Maßnahme. Meiner Meinung nach ist ein solcher künstlicher und gewollter Einfluss für den unbeabsichtigten Einfluss der Menschheit völlig unerheblich, und beide sind ähnlich klein im Vergleich zu dem, was die Natur an sich tut.

              -

              Was die Analysevideos angeht: Was ich nicht tue, habe ich immer ein wenig Misstrauen. Aber wir können ruhig die Analysen analysieren, die irgendwo um uns herum durchgeführt wurden, weil sie durch einfaches Aufnehmen von Pfützen verifiziert werden können.

              • Martin Horus Martin Horus sagt:

                Kommunisten oder Kapitalisten, niemand hat das Recht, Natur und Menschenleben zu zerstören. Was den Naturschutz betrifft, waren die Kommunisten wirklich ein Kapitel für sich. Für ein paar weitere Jahre an der Macht war die Grauzone hier.

Hinterlasse einen Kommentar